Fussball

SK Rapid Wien: Rund 80 Prozent der Abonnenten verzichten auf Rückzahlung

Von SPOX Österreich
Fans von SK Rapid Wien können ab sofort die Geisterspiele vom Fernseher aus verfolgen.

Die Coronakrise bringt heimische Fußballvereine ins Straucheln. Fanliebe bewahrt den SK Rapid nun vor dem finanziellen Totaleinbruch.

Wie der Kurier am Dienstag berichtet, wollen rund 80 Prozent der Rapid-Abonnenten kein Geld zurück. Obwohl es für ein Drittel des Abopreises keine direkte Gegenleistung gibt - immerhin werden die verbleibenden Partien als Geisterspiele ausgetragen.

Nun sollen rund 80 Prozent der Abonnenten auf Rückzahlungen verzichten. Die 12.000 Abonnenten der Hütteldorfer bekommen durch eine Kooperation mit Sky ein Sky-X-Abo, um die Spiele dennoch live sehen zu können.

Jubel gibt es bei den Sponsoren des SK Rapid - weil fünf Live-Spiele im ORF dem breiten Publikum bereitgestellt werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung