Fussball

SK Rapid Wien verlängert alle auslaufenden Verträge bis Saison-Ende

Von SPOX Österreich
Stefan Schwab vom SK Rapid

Wie der SK Rapid bekannt gab, werden alle auslaufenden Verträge vorerst bis zum tatsächlichen Saison-Ende im Juli verlängert. Damit können die Hütteldorfer die Saison mit dem kompletten Kader beenden. Eine langfristige Verlängerung bei Kapitän Stefan Schwab bleibt aber weiterhin aus.

Zu den betroffenen Spielern gehören neben Schwab noch Stephan Auer, die Torhüter Paul Gartler und Tobias Knoflach sowie Jungspieler Marko Bozic. Die Zukunft aller Spieler entscheidet sich daher erst Mitte des Sommers.

Geschäftsführer Sport Zoran Barisic zeigt sich erfreut: "Ich möchte mich bei allen Spielern bedanken, die Gespräche gingen innerhalb weniger Minuten über die Bühne und ich freue mich, dass wir bis zum Ende dieser so herausfordernden Saison die bewährte Mannschaft bei uns an Bord haben."

Stefan Schwab: Abgang im Sommer?

Auch Kapitän Schwab betont den Zusammenhalt des Vereins: "Es ist ein starkes Zeichen des Vereins, dass auch in dieser schwierigen Zeit mit allen Spielern, deren Verträge ausgelaufen wären, bis zum Saisonende verlängert wurde. Aber auch von uns Spielern, für uns war es selbstverständlich, dass wir weiter zusammenhalten wollen und wir sind froh, dass der Verein für keinen der betroffenen Spieler irgendwelche Sonderregelungen wollte, sondern uns alle gleich behandelt."

Allerdings bedeutet diese einmonatige Verlängerung auch, dass eine langfristige Einigung mit Rapid weiterhin ausständig und ein Wechsel nach der aktuellen Saison sehr wahrscheinlich ist. Die Gespräche der beiden Parteien laufen nun seit Monaten und von einem Durchbruch von Vereinsseite war bislang noch nicht zu hören.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung