Fussball

Bundesliga: Nur das Trio RB Salzburg, LASK und SK Sturm würde Liga-Abbruch "überleben"

Von SPOX Österreich
Nur drei Teams der Bundesliga blieben mit Eigenmitteln bis September liquid.

Im Falle eines Liga-Abbruchs würde lediglich ein Bundesliga-Trio bis September liquid bleiben, dies berichtet die "Krone" auf Berufung einer im März durch die Bundesliga erhobenen Studie. Nur LASK, RB Salzburg und SK Sturm könnten sich demnach selbstständig "am Leben" halten.

Die sogenannte "Cash-Burn-Rate" zeigte auf, in welchem Zeitraum die finanziellen Eigenmittel der österreichischen Bundesliga-Klubs aufgebraucht wären, ohne Berücksichtigung auf Förderungen, Kredite oder andere Zuwendungen. Sollten Zuschauereinnahmen sowie TV- und Sponsorzahlungen entfallen, dann würde es für neun Vereine ganz eng werden.

Red Bull Salzburg, LASK und SK Sturm vorerst sicher

Salzburg hätte dank des Red-Bull-Imperiums nicht mit existenzbedrohenden Ängsten zu kämpfen. Aufgrund von Europapokal-Einnahmen und Transfererlösen muss auch der LASK vorerst nicht bangen. Bei Sturm Graz sind ebenfalls die erhaltenen Transfersummen der ausschlaggebende Faktor für eine auf kurze Sicht gesicherte Zukunft.

Ein Restart-Datum für die höchste Spielklasse steht weiterhin in den Sternen. Zuletzt lehnten die Behörden ein von der Bundesliga vorgelegtes Konzept ab. Daraufhin äußerte sich auch RB Salzburg kritisch gegenüber den Entscheidungsträgern.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung