Fussball

Alle Austria-Wien-Spieler negativ auf Covid-19 getestet

Von APA/Red
Christoph Monschein gegen Salzburg

Bei der Wiener Austria steht dem Einstieg ins Kleingruppentraining am Mittwoch nichts mehr im Wege. Die am Montag wegen der Coronavirus-Pandemie durchgeführten Covid-19-Tests bei den Spielern und dem Betreuerstab fielen allesamt negativ aus, wie die Favoritner am Dienstag via Aussendung bekanntgaben.

"Aus Sicht der sportlichen Leitung sind wir alle glücklich, dass alle Spieler und Trainer an den Kleingruppentrainings teilnehmen können", sagte Sportdirektor Ralf Muhr.

"Bei uns waren alle Spieler immer in Österreich, auch die Legionäre. Das war von uns so gewollt und dahingehend wurde für die Spieler auch alles so geregelt", teilte die Austria bereits am Montag mit.

Für Austria-Vorstand Peter Stöger ist vor allem eine saubere Abwicklung wichtig: "Ich finde es total wichtig, dass wir den Versuch des Trainingsbetriebs auf professioneller Ebene starten. Unabhängig vom Meisterschaftsbetrieb ist es wichtig, zu sehen, unter welchen Bedingungen der Trainingsbetrieb für Fußballmannschaften generell möglich ist. Wir haben tausende Unterliga- und Nachwuchs-Mannschaften in Österreich, wir sammeln Erfahrungswerte für alle."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung