Fussball

"Verhandlungen fortgeschritten": Red Bull Salzburg bastelt an Transfer von Becir Omeragic

Von SPOX Österreich
Becir Omeragic im Trikot des FC Zürich

Die Defensive bleibt weiterhin die Achillesferse von Österreichs Serienmeister Red Bull Salzburg. Nun könnten sich die Bullen im Abwehrzentrum für die Zukunft verstärken.

Wie Calcio Mercato berichtet, ist Red Bull Salzburg in der Pole-Position für einen Transfer von FC-Zürich-Perle Becir Omeragic.

Sein Berater, Nussi Jashari, verrät dem italienischen Medium: "Es sind viele Klubs an ihm interessiert. Wir bekommen Anrufe aus Deutschland, Italien, Spanien und England. Wir sind in fortgeschrittenen Verhandlungen mit Salzburg. Wir werden sehen, was passiert."

Berater: Red Bull Salzburg in der Pole-Position

Ein Wechsel nach Salzburg soll schon im Winter konkret gewesen sein - schon da befand sich der Europa-League-Teilnehmer auf der Suche nach einem neuen Abwehrspieler. "Wir haben noch keine finale Entscheidung getroffen, aber Salzburg ist den anderen Klubs weit voraus", so Jashari. "Milan kennt den Spieler auch gut und ist interessiert. Wir hatten ein Treffen mit ihnen. Auch Roma beobachtet ihn."

Der 18-jährige Innenverteidiger spielte sich zuletzt in die Startelf des FC Zürich, wo er noch bis Sommer 2023 unter Vertrag steht. Auch bei der Schweizer U19-Nationalmannschaft ist das 187-Zentimeter-Talent gesetzt. "Er ist in den vergangenen Jahren zu besten Talent im Schweizer Fußball gewählt worden, Zürich hält sehr viel von ihm", sagt Jashari.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung