Fussball

Fix: David Alaba fehlt dem ÖFB-Team gegen Israel

Von SPOX Österreich
David Alaba beim ÖFB-Training

Die österreichische Fußball-Nationalmannschaft muss am (heutigen) Donnerstagabend im EM-Qualifikationsspiel gegen Israel ohne David Alaba auskommen.

Der Legionär von Bayern München wurde nach seinem Haarriss in der Rippe für die Partie nicht rechtzeitig fit. Das bestätigte der ÖFB am frühen Nachmittag auf Twitter.

Alaba werde "im Stadion sein und die Mannschaft unterstützen", gab der Verband bekannt. Zuvor hatte die deutsche "Bild"-Zeitung berichtet, der 27-Jährige sei frühzeitig vom Nationalteam abgereist und werde auch beim folgenden EM-Quali-Spiel am Sonntag in Slowenien nicht dabei sein. Dazu äußerte sich der ÖFB am Donnerstag vorerst nicht.

Salihamidzic sagte Alaba-Reise zum Nationalteam eigentlich ab

"David hat einen Haarriss in der Rippe, er wird ausfallen und nicht abgestellt", sagte Bayern-Sportdirektor Hassan Salihamidzic in der Vorwoche: "Wir werden den Nationalmannschaften Bescheid sagen, dass es den Spielern nicht gut geht, dass sie verletzt sind. Dann werden die Mediziner das unter sich klären." Alaba würde "definitiv" nicht abreisen.

Alaba reiste dennoch vorerst zur Nationalmannschaft, Teamchef Franco Foda sprach davon, dass "David unbedingt kommen wollte". Foda zum Kicker: "Ich habe als Nationaltrainer nicht nur eine Verantwortung dem Spieler gegenüber, sondern auch seinem Verein. Daher sind wir im Austausch, ich habe mit Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic telefoniert. Wir gehen absolut kein Risiko ein."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung