Cookie-Einstellungen
Fussball

Brisante Fragen rund um Rapid-Sponsoring

Von SPOX Österreich
Der Eurofighter-Ankauf der Republik Österreich hatte positive Folgen für Rapid

Der SK Rapid Wien durfte sich zwischen 2003 und 2007 über eine ordentliche Summe an Sponsor-Geld vom Eurofighter-Konzern EADS freuen. Das geht aus einem Bericht des Nachrichtenmagazins Profil hervor. Rund um den Deal tauchen jedoch einige brisante Fragen auf.

Insgesamt sollen die Hütteldorfer laut Profil 4,05 Millionen Euro vom Rüstungskonzern erhalten haben. Demnach wurden von Seiten Rapids unter anderem drei Rechnungen in Höhe von 450.000 Euro für "Consulting und PR-Aktivitäten" gestellt. Laut Ex-Präsident Rudolf Edlinger bekam EADS dafür "Zugang zu unserem VIP-Club und zum Kreis unserer Sponsoren".

Offenbar wollte EADS auf diese Weise die guten Kontakte Rapids zur SPÖ nutzen. Nach der Nationalratswahl 2006 soll der damalige General Manager Werner Kuhn den Eurofighter-Konzern mit Informationen aus der SPÖ versorgt und einen Termin mit Alfred Gusenbauer koordiniert haben. Der ehemalige Bundeskanzler dementiert dies jedoch: "Ich habe weder eine Ahnung, noch eine Erklärung dafür."

Kostenlos die wichtigsten Sport-News per WhatsApp auf's Handy

Darabos widerspricht

Der frühere Verteidigungsminister Norbert Darabos, der zu dieser Zeit auch Teil des Rapid-Kuratoriums gewesen ist, wehrt sich ebenfalls gegen die Vorwürfe: "Da wurde offenbar vonseiten Rapids der falsche Eindruck suggeriert, dass man Einfluss bei uns geltend machen konnte. Es gab aber keine wie immer geartete Beeinflussung. Und es ist auch kein Geld zur SPÖ geflossen."

Erlebe die Top-Ligen bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

2002 beschloss die damals aus ÖVP und FPÖ bestehende Regierung den Ankauf von Eurofighter-Kampfjets durch die Republik Österreich. Die damalige Oppositionspartei SPÖ übte stets scharfe Kritik an der Entscheidung und reduzierte später als Regierungspartei die Stückzahl der bestellten Jets. Bis heute sind die Umstände der undurchsichtigen Eurofighter-Beschaffung nicht restlos geklärt.

Der Rapid-Kader

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung