-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Adrian Grbic feiert Debüt beim FC Lorient mit Treffer und Sieg

Von SPOX Österreich
Adrian Grbic.

Adrian Grbic feierte bei seiner Premiere in der Ligue 1 gleich doppelt. Sein Verein FC Lorient gewann gegen Racing Straßburg zuhause mit 3:1 - der ÖFB-Kicker war mit einem Treffer (60.) maßgeblich am Sieg beteiligt.

Lorient-Trainer Christophe Pélissier setzte von Anfang an auf den österreichischen Neuzugang, was sich bezahlt machte. Kurz vor der 60. Spielminute kam Grbic im gegnerischen Sechzehner zu Fall, der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Die Verantwortung übernahm der Gefoulte selbst und schickte dabei Straßburg-Goalie Eji Kawashima in die falsche Ecke. In der 84. Minute war Grbics Arbeitstag beendet, für ihn kam Pierre-Yves Hamel ins Spiel.

Der 24-Jährige wechselte im Sommer 2020 von Zweitligist Clermont Foot zum FC Lorient. In der vergangenen Spielzeit erzielte Grbic satte 17 Treffer in 28 Partien.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung