Fussball

ORF sichert sich Rechte an der UEFA Europa League & Conference League

Von APA
ORF.

Der ORF zeigt ab der Saison 2021/22 für drei Jahre je ein Live-Spiel pro Runde in der Europa League und in der neu geschaffenen Europa Conference League. Die Übertragungen werden auch via ORF-TVthek bereitgestellt, wie am Dienstag in einer Aussendung bekanntgegeben wurde.

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz sprach von einer "Win-Win-Situation für die Fußballfans, die Vereine und den ORF gleichermaßen". Laut ORF-TV-Sportchef Hans Peter Trost sicherte man sich die Rechte "zu verantwortbaren Konditionen. Das ist bei den bekannten Voraussetzungen durchaus eine sportliche Sensation, über die wir uns für unser Publikum freuen."

Zuletzt sicherte sich der ORF bereits kurzfristig die TV-Rechte an 15 Bundesliga-Spielen für den Rest der Saison 2019/20. Als Sublizenz-Nehmer von Rechteinhaber Sky laufen damit drei Bundesliga-Spiele pro Woche im Free-TV.

ServusTV gab zudem vor wenigen Wochen bekannt, ab der Saison 2021/22 als Free-TV-Partner der UEFA zu fungieren. Der Privatsender löst damit Puls 4 ab und zeigt insgesamt 33 Spiele aus der Champions League, Europa League und Conference League live.

Aktuell hält in Österreich DAZN die Rechte an allen Spielen in der UEFA Europa League. Außerdem zeigt der Streamingdienst ausgewählte Partien aus der Champions League live. Ob und wann die internationalen Wettbewerbe fortgesetzt werden, ist aktuell noch unklar.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung