RAW: Owens droht Goldberg

Von Ben Barthmann
Dienstag, 21.02.2017 | 08:29 Uhr
Kevin Owens fordert Goldberg heraus

Es braucht viel Mut, um Goldberg herauszufordern. Kevin Owens tat genau das. Im Main Event von RAW krachte es richtig zwischen Braun Strowman und Big Show, Roman Reigns erhielt eine Abfuhr.

In Los Angeles kam Kevin Owens zu Beginn der Show zum Ring und tat etwas, was sich bisher nur wenige getraut haben: Er forderte Goldberg heraus. Er wird seine WWE Championship gegen die WWE-Legende verteidigen, dabei aber nicht die gleichen Fehler machen wie Brock Lesnar zuvor.

Bezüglich Jericho blieb Owens kurz gebunden. Er ließ das Mikro fallen und zog sich zurück - das Festival of Friendship hat das Tag Team wohl noch nicht verdaut. Im Anschluss erkämpften sich Enzo Amore und Big Cass die Rolle als No. 1 Contender gegen Cesaro und Sheamus.

Das zweite Tag-Team-Match des Abends war nur auf einer Seite ein Tag-Team-Match. Luke Gallows und Karl Anderson traten gegen Roman Reigns an, nachdem dieser einen Partner abgelehnt hatte. Als das Team einen Stuhl ins Spiel brachte, konterte Reigns.

Rache für den Pläne-Diebstahl

Er verlor das Duell zwar offiziell per DQ, praktisch rächte er sich aber für den Beatdown von letzter Woche und verpasste seinen Kontrahenten noch Superman Punch wie Spear. Im dritten Tag-Team-Match besiegte The New Day Rusev und Jinder Mahal.

Damit rächten sie sich für den Diebstahl ihrer Pläne für eine Eismaschine durch Lana. Deren Ipad wurde im Verlaufe des Kampfes zerstört. Später muss auch einTisch dran glauben: Neville und Jack Gallagher unterschrieben ihren vertrag für ein Duell um die WWE Cruiserweight Championship.

Und immer wenn die WWE einen Tisch in den Ring stellt, muss dieser letztlich auch umgekippt werden. In diesem Fall war es Neville, der nach Beleidigungen von Seiten Gallaghers die Kontrolle über sich verlor und anschließend von seinem Kontrahten aus dem Ring befördert wurde.

Nia Jax siegt gegen Sarah Pierce

Bei den Damen konnte Nia Jax gegen Sarah Pierce gewinnen. Im Anschluss holte sich auch Sasha Banks ihren Sieg gegen Charlotte, nachdem Bayley ihr kürzlich den Titel abgenommen hatte. Dana Brooke wollte eingreifen, wurde aber von Bayley gestoppt. Ein Rematch um den Titel wird es bei WWE Fastlane geben.

Stephanie McMahon hatte zuvor versucht, Bayley zum Aufgeben ihrer Championship zu überzeugen. The Boss kam zum Ring und stellte sich auf Seiten Bayleys, die schließlich mit "Hell No!" McMahon widersprach.

Owens obenauf

Im Co-Main-Event siegte Kevin Owens schließlich gegen NXT-Rivalen Sami Zayn. Der Underdog from the Underground wurde zuvor von Samoa Joe attackiert, was KO einen einfachen Sieg einbrachte. Auch eine Nachricht an Goldberg.

Für das letzte Match des Abends musste schließlich der Ring verstärkt werden. Im Clash of Titans traten Braun Strowman und The Big Show gegeneinander an - mit dem besseren Ende für The Gift of Destruction. Dieser ließ sich auch von einer anschließenden Attacke von Reigns nicht beirren und erledigte den Angreifer wie selbstverständlich.

Alle WWE-Champions

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung