Mehrsport

RAW: Owens explodiert gegen Jericho

Von Ben Barthmann
Kevin Owens überraschte gegen seinen (vermutlich ehemaligen) Teamkollegen Chris Jericho

Mit WWE Fastlane vor der Tür, zieht das Tempo bei RAW an. In Las Vegas beendet Kevin Owens die Freundschaft mit Chris Jericho. Roman Reigns muss erst einstecken und teilt dann aus, während Bayley feiern darf.

In Las Vegas begann die Show mit dem Auftritt von Stephanie McMahon. Sie schickte den ehemaligen Champion Roman Reigns in ein 1-gegen-2-Handicap-Match gegen Luke Gallows und Karl Anderson. Reigns siegte zwar per DQ, nachdem die Partner gemeinsam auf ihn losgingen, musste aber viel einstecken.

Erst nach Erklingen der Ringglocke kam Roman wieder zu sich und warf Gallows sowie Anderson aus dem Ring. Im Anschluss erledigte Kofi Kingston Bo Dallas, nachdem dieser die Pläne von The New Day bezüglich einer Eismaschine gestohlen hatte.

Jack Gallagher konnte gegen Noam Dar gewinnen, Neville beobachtete den Kampf aus sicherer Entfernung. Ähnlich untätig blieb Emmalina. Diese zeigte sich für wenige Sekunden auf der Bühne, um anschließend bekanntzugeben, dass sie sich in der Rolle als Emma doch wohler fühlte und dorthin zurückkehren wird.

Samoa Joe wird zum entscheidenden Faktor

Mark Henry dürfte sich auch schon wohler gefühlt haben, wurde er doch von Braun Strowman besiegt. Auch der zuvor bereits geforderte Reigns konnte dem Wyatt-Mann nichts anhaben. Im Match zwischen Rusev und Sami Zayn wurde Samoa Joe zum entscheidenden Faktor.

Erst kümmerte er sich um Rusev, um anschließend den Underdog from the Underground per Coquina Clutch auszuschalten. The Brian Kendrick ernannte anschließend Akira Tozawa zu seinem Schützling und sah zu, wie dieser Ariya Daivari besiegte.

Der Ring wurde schließlich mit zahlreichen Accessoires verschönert. Chris Jericho plante ein Festival of Friendship für Kevin Owens. Dieser rastete allerdings aus und schleifte seinen - nun wohl ehemaligen - Teamkameraden durch den Ring, nachdem dieser The List of KO präsentiert hatte.

Enzo Amore unterliegt vor dem Valentinstag

Im letzten Schritt vor dem Main Event besiegte Cesaro Enzo Amore. Es war die gelungene Rache für das Geschehen der letzten Woche, als Gallows, Amore und Cass Cesaro Sheamus die Titel gekostet hatten. Sheamus und Cass gingen ebenfalls aufeinander los.

Im Main Event konnte Bayley schließlich Geschichte schreiben. Sie besiegte Charlotte Flair nach Mithilfe von Sasha Banks. Dana Brooke hatte sich eingeschaltet, ehe The Boss zum Ring kam und wieder für faire Verhältnisse im Ring sorgte.

Alle Wrestling-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung