Doppel-Champ Reigns? Nein danke!

Von Maurice Kneisel / Schlauchy
Roman Reigns gewann bereits dreimal die WWE World Heavyweight Championship
© 2016 wwe, inc. all rights reserved

Mit Roadblock: End of the Line steigt Sonntagnacht (ab 1 Uhr im User-Talk) in der PPG Paints Arena von Pittsburgh, Pennsylvania der letzte WWE-PPV 2016. Im Main Event wird Kevin Owens seine Universal Championship gegen United-States-Champion Roman Reigns aufs Spiel setzen. Weiterhin trifft Seth Rollins auf Chris Jericho, Raw Women's Champion Sasha Banks und Charlotte Flair stehen sich in einem 30-minütigen Iron-Man-Match gegenüber.

Big Cass vs. Rusev (Kickoff Match)

Schlauchy: Für ein Kickoff Match hat diese Paarung einen vergleichsweise umfänglichen Aufbau erhalten. Nachdem Enzo aus dem Weg geräumt wurde, rechne ich damit, dass am Sonntag Rusev auch Cass besiegen wird. Die Fehde wird dann weitergehen und Big Cass darf Rusev irgendwann bei Raw pinnen.

Kneisel: "C-R-U-S-H-E-D" - damit hätte Lana jeden WWE-Buchstabierwettbewerb gewonnen. Dass ihr Ehemann Sonntag gegen Cass gewinnt, glaube ich hingegen nicht. Die komplette Fehde und das Zerstören von Enzo hatten einzig den Sinn, Cass über einen Sieg gegen einen starken Heel zu pushen. Einen (natürlich dreckigen) Rusev-Sieg kann ich mir nur vorstellen, falls man die Fehde länger ziehen will. Davon gehe ich allerdings nicht aus und setze auf Big Cass.

RAW Tag Team Champions The New Day vs. Cesaro & Sheamus

Kneisel: Zwei Siege in zweieinhalb Stunden und Xavier mit dem entscheidenden Pinfall - es war ein großer Moment für den New Day am Montag, als man spektakulär den Rekord von Demolition knacken durfte. Ich bin allerdings auch sicher, dass es der (vorerst) letzte für die drei Einhörner war, bei Roadblock werden Cesaro & Sheamus die Titel holen. Die Chemie zwischen den beiden ist hervorragend und sie werden für ihre tolle Arbeit belohnt. Was denkst du, geht es danach für Big E, Kofi und Xavier als Trio weiter, oder wird einer der drei - im Zweifel Big E - schon Sonntag turnen?

Schlauchy: Ein Turn wäre ein absolutes Desaster. Ein Schocker allemal, aber wirklich unschön. Auch wenn der Stable bereits so lange existiert, sehe ich noch keinen Grund, das Trio zu sprengen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es beispielsweise Big E im Singles-Bereich in den Main Event schaffen würde. Demnach denke ich, dass es mit dem New Day weitergehen wird. Nachdem der Rekord nun im Besitz der Einhörner ist, erscheint ein Titelverlust viel wahrscheinlicher. Ich glaube aber dennoch daran, dass The New Day die Titel ins neue Jahr tragen dürfen.

Sami Zayn vs. Braun Strowman (10 Minute Time Limit)

Kneisel: Bis zum letzten Raw stand ich dieser Storyline noch zwiegespalten gegenüber, doch was Sami und Mick Foley am Montag abgefeiert haben, war pures Gold. Meine Befürchtung, dass Zayn Braun zum Fraß vorgeworfen wird, ist verflogen, die intensiven Segmente haben Sami endlich die wohlverdiente Gelegenheit gegeben, seine Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Er wird als neuer Foley aufgebaut, als Underdog, der nie aufgibt und ich halte mittlerweile alles für möglich.

Zehn Minuten lang muss Sami Zayn bei Roadblock durchhalten. Strowman wird ihn windelweich prügeln, doch er wird aus jedem einzelnen Cover auskicken, sich aus jedem Bearhug und Choke herauswinden. Anschließend wird er Mick auffordern, das Ganze weiterlaufen zu lassen und Braun per Countout besiegen, nachdem er ihn ins Leere und durch die Barrikade hat stürmen lassen. Bekommt man es hin, Zayns aktuellen Push auf das nächste Level zu hieven, ohne dabei Braun, den ich ebenfalls ungemein unterhaltsam finde und der sich toll entwickelt, in seiner Monster-Darstellung zu beschädigen, wird dieses Match für mich das absolute Highlight des Abends. Berechtigte Hoffnung, oder doch nur Wunschdenken eines Sami-Marks?

Schlauchy: Das absolute Highlight des Abends wird es mit Sicherheit nicht, aber der Montag war definitiv ein riesiger Sprung. Wie du schon sagtest, schien das Ganze vorher auf eine Zerstörung von Sami bzw. auf einen Trade zu SmackDown hinauszulaufen. Nach der intensiven Promo mit Foley kann man jedoch von einer gewichtigen Rolle Zayns im roten Brand rechnen.

Das Zehn-Minuten-Zeitlimit wird Sami Zayn definitiv überleben und daher als Sieger aus dem Kampf hervorgehen. Die ganze Stipulation läuft darauf hinaus, dass man die beiden gegeneinanderstellen kann, ohne dass einer der beiden schwach dargestellt wird. Auch wenn ich Braun weiterhin nicht viel abgewinnen kann, wäre eine normale Niederlage gegen Samidoch äußerst schädlich. Durch die Stipulation kann er problemlos "verlieren" und weiterhin dominieren.

Seth Rollins vs. Chris Jericho

Schlauchy: Eine großartige Paarung, die ein hochklassiges Match verspricht. Neben diesen zwei großartigen Workern bietet das Aufeinandertreffen noch große Spannung, die aus der Situation rund um HHH und insbesondere der ehemaligen Freundschaft zwischen Jericho und Owens resultiert.

Seth und Chris werden ein Feuerwerk abbrennen und neben den Frauen das Match des Abends abliefern. Ich kann mir jedoch nicht vorstellen, dass HHH Rollins den Sieg kosten wird. Vielmehr ist es vorstellbar, dass KO noch einmal versucht, Jericho zu helfen, um damit die Freundschaft zu retten und ihn dabei wieder zur Niederlage führt. Natürlich gibt es noch viele andere Szenarien, aber das zweite von mir beschriebene erscheint mir am Sinnvollsten und Wahrscheinlichsten. Deshalb tippe ich auf einen Sieg von Seth Rollins.

Kneisel: "Großartig", "hochklassig", "große Spannung" - die Vorfreude bei dir ist offenkundig vorhanden. Ganz so sehr freue ich mich leider nicht auf das Match. Seth gibt mir als "lustiger Schelm"-Face mit dümmlichen "Sparkle Crotch"- und "Meatloaf"-Sprüchen leider deutlich weniger als zu Heel-Zeiten und generell wirken er und Roman auf mich mehr wie Störfaktoren in der großartigen Storyline um Y2J und KO. Zudem fehlt es an Spannung, denn - ein Nicht-Eingreifen von HHH vorausgesetzt - ist klar, dass Seth Rollins gewinnen wird. Nichtsdestotrotz werden die beiden ein tolles Match abliefern und wenn Owens, wie von dir beschrieben, einmal mehr seinen besten Freund den Sieg kostet, hat das Ganze sogar aus Storyline-Sicht einen Sinn.

WWE Cruiserweight Champion Rich Swann vs. TJ Perkins vs. The Brian Kendrick

Kneisel: Ich mache es kurz: Rich Swann hat den Titel gerade erst gewonnen und ist der einzige dieser drei Männer, der Reaktionen zieht. Es gibt absolut keinen Grund, ihm den Titel wieder abzunehmen und es wird auch nicht passieren. Oder?

Schlauchy: Du hast vollkommen Recht. TJP ist so blass wie eh und je und wird sich den Titel wohl kaum ein zweites Mal sichern dürfen. Kendrick ist unterhaltsam, aber Rich Swann ist definitiv der Mann mit dem größten Unterhaltungsfaktor. Genau deshalb wird er den Titel am Sonntag verteidigen und die Division hoffentlich auf ein Hoch treiben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung