Trump: Frühere WWE-Frau soll Jobs schaffen

Von SPOX
Donald Trump ist seit langer Zeit ein Fan des Wrestling

Der zukünftige US-Präsident Donald Trump hat mit Linda McMahon die Frau von WWE-Chef Vince McMahon in sein Kabinett berufen. Die frühere Vorstandsvorsitzende der WWE wird als Chefin der Small Business Administration fungieren.

Ihre Aufgabe wird es also sein, mittelständischen Unternehmen bei der Entwicklung zu helfen. "Sie soll unsere Jobs zurückbringen und die belastenden Regulierungen zurückdrehen, die unserem Mittelstand wehtun", teilte Trump mit.

Die 68-jährige McMahon war in der WWE maßgeblich mitverantwortlich für die positive Entwicklung. Außerdem mischte sie das eine oder andere Mal selbst vor der Kamera mit. Beispielsweise verpasste McMahon dem Kommentator Jim Ross einen Tritt in die Weichteile.

Seit 2009 ist sie in der Politik beschäftigt. Die Republikanerin hatte nach zwei erfolglosen Bemühungen um einen Senatssitz im Bundesstaat Connecticut Trumps Wahlkampf mit Millionenspenden unterstützt.

Alles zur WWE

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung