Tennis

Beim Sportpresseball: Angelique Kerber wird als "Sportlerin mit Herz" ausgezeichnet

Von Ulrike Weinrich
Angelique Kerber - Mit besten Grüßen vom Clubhaus-Balkon
© Jürgen Hasenkopf

Angelique Kerber wird beim 37. Deutschen Sportpresseball am 3. November in Frankfurt/Main in der Kategorie "Sportler mit Herz" ausgezeichnet.

Die "Goldene Henne" steht bereits bei der 30-Jährigen zu Hause. Die Übergabe des begehrtesten Publikumspreises war für Kerber der Auftakt für einen "heißen Herbst" in Sachen Ehrungen. Ein Wimbledonsieg besitzt eben diese ganz besondere Strahlkraft - weswegen in den kommenden Wochen wohl noch etliche Trophäen dazukommen.

Bei der Verleihung des sogenannte Pegasos Anfang November in der Alten Oper der Mainmetropole steht der sportliche Triumph allerdings nicht allein im Vordergrund - eher die Umstände und die Vorgeschichte.

Der Preis werde "nicht für Siege und Rekorde, sondern vor allem für berührende Menschlichkeit, Fairness und Engagement verliehen", hieß es in der Begründung - und weiter: "Wimbledonsieger haben denselben Status wie Olympiasieger: Ein Weltmeister bekommt irgendwann ein entzauberndes 'Ex' angeklebt. Wimbledonsiegerin bleibt man ein Leben lang."

"Der deutsche Sport hat eine wunderbare Repräsentantin geschenkt bekommen"

"Angelique Kerber ist eine der weltbesten Tennisspielerinnen dieser Zeit. Mit ihr hat der deutsche Sport eine wunderbare Repräsentantin geschenkt bekommen, die weltweit offene Sympathiebekundungen sammelt, weil man bei ihr auch immer den Menschen spürt", sagt Ball-Organisator Jörg Müller von der Agentur metropress und fügte an: "Ihr Sieg in Wimbledon in diesem Sommer ist die krönende Belohnung für ihren beeindruckenden Mut zur Veränderung nach einer schwierigen Phase."

Die derzeitige Weltranglistendritte Kerber fungiert bereits seit einiger Zeit als Patin für das Kinderhilfswerk UNICEF, um sich gegen Kinderarmut und für Mädchenrechte einzusetzen.

2017 hießen die Preisträger Nico Rosberg und Gesa Felicitas Krause

Im vergangenen Jahr waren in Frankfurt der zurückgetretene Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg und Leichtathletik-Europameisterin Gesa Felicitas Krause als "Sportler mit Herz" geehrt worden. Als "Legende des Sports" wird diesmal zudem Ex-Fußball-Nationalspieler Philipp Lahm ausgezeichnet.

Das Event in der Alten Oper ist seit 1981 einer der Höhepunkte der Saison und mit 2200 Gästen der größte Ball Deutschlands. Veranstalter sind der Verein Frankfurter Sportpresse und der Verband Deutscher Sportjournalisten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung