Tennis

WTA: Mona Barthel verliert Halbfinale von Taschkent

Von SID/tennisnet
Mona Barthel hat in Taschkent ein gutes Turnier gespielt
© getty

Mona Barthel (Neumünster) ist im Halbfinale des WTA-Turniers in Taschkent ausgeschieden. Die 28-Jährige verlor gegen die Russin Margarita Gasparian mit 6:4, 1:6, 5:7. Barthel stand in der usbekischen Hauptstadt zum zweiten Mal in diesem Jahr im Halbfinale eines WTA-Turniers.

"Es fühlt sich toll an, nach sechs schwierigen Monaten wieder gute Ergebnisse zu holen", hatte Barthel nach ihrem Viertelfinalsieg gegen die an Nummer zwei gesetzte Weißrussin Vera Lapko gesagt: "Es ging oft auf und ab, aber in den vergangenen Wochen habe ich einige gute Matches gezeigt und fühle mich besser."

Gegen Gasparian hatte Barthel am Ende gute Chancen, in das Endspiel von Taschkent einzuziehen - vergab aber die Möglichkeit,mit einem Break auf 6:5 zu stellen. Nach knapp zwei Stunden verlor die Deutsche ihren Aufschlag, Gasparyan konnte den Einzug ins Finale feiern, wo sie auf ihre junge Landsfrau Anastasia Potapova trifft. Potapova war als Qualifikantin in das Hauptfeld gekommen - und hatte in ihrem Halbfinale beim 6:2 und 6:3 gegen Kateryna Kozlova keine Probleme.

Hier das Einzel-Tableau in Taschkent

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung