Tennis

Kerber macht mit Mladenovic kurzen Prozess

Angelique Kerber
© getty

Angelique Kerber hat ihr Auftaktmatch beim WTA-Premier-Turnier in Peking ohne Probleme gewonnen.

Bei der mit 8.285.274 US-Dollar dotierten Veranstaltung in China siegte Kerber in Runde eins mit 6:2, 6:2 gegen die Französin und stellte ihre Bilanz im direkten Vergleich auf 4:1 - nur beim Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart im Vorjahr hatte sie verloren.

In beiden Durchgängen ging Kerber früh in Führung und spielte das Match von vorneweg. Drei Breakbälle ließ sie zu, Mladenovic konnte jedoch keinen verwerten. Nach 1 Stunde und 11 Minuten war der Sieg fix.

Die Weltranglistendritte trifft in der Runde der letzten 32 nun auf die Siegerin des Spiels zwischen Yulia Putintseva und Carla Suarez Navarro.

Das Einzel-Draw aus Peking

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung