Tennis

WTA: Auch Serena Williams beendet vorzeitig ihr Tennisjahr

Von tennisnet
Serena Williams wird erst 2019 wieder in einem professionellen Match zu sehen sein
© getty

Nach Maria Sharapova hat mit Serena Williams eine weitere Starspielerin ihre Tennissaison 2018 beendet. Die US-Amerikanerin zog ihre Nennung für das WTA-Mandatory-Event in Peking zurück.

Das mittlerweile legendäre Endspiel der US Open 2018 wird das letzte Match von Serena Williams im laufenden Tennisjahr gewesen sein. Die 23-fache Major-Siegerin gab bekannt, dass sie nicht am WTA-Mandatory-Turnier in Peking teilnehmen wird. Ein Start bei den WTA Finals in Singapur ist damit ebenfalls außer Reichweite.

Williams war nach der Geburt ihrer Tochter Olympia zum Turnier in Indian Wells auf die WTA-Tour zurückgekehrt, war dort in der dritten Runde ihrer Schwester Venus unterlegen. Zu einem Turniersieg reichte es 2018 nicht, die Finalteilnahmen in Wimbledon (Niederlage gegen Angelique Kerber) und in New York, wo Serena Naomi Osaka unterlag, katapultierten die 36-Jährige aber wieder bis auf Platz 16 in den WTA-Rankings.

Insgesamt bestritt Serena im laufenden Tennisjahr 24 Matches, von denen sie 18 gewann.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung