Dienstag, 14.03.2017
Tennis \ Damen \ WTA

Madison Keys schlägt auch Naomi Osaka

Keys - Comeback mit Tränen in den Augen

Bei ihrem Saison-Debüt 2017 hat Madison Keys nach einer schwierigen Auftaktpartie in Indian Wells ihren Groove gefunden und sich ein Achtelfinale mit Caroline Wozniacki erspielt.

Madison Keys steigert sich von Match zu Match
© getty
Madison Keys steigert sich von Match zu Match

Diesmal hat Madison Keys lediglich 58 Minuten benötigt, um sich mit 6:1 und 6:4 gegen Naomi Osaka durchzusetzen. Kein Vergleich zu jenem epischen Match, das sich die beiden Youngster bei den vergangenen US Open geliefert haben. Damals siegte Keys nach Rückstand in drei Sätzen, allerdings schon von einer Handgelenksverletzung beeinträchtig, deretwegen die 22-Jährige in der laufenden Saison vor Indian Wells noch kein Match hatte bestreiten können. Was nicht ihrer Intention entsprach.

Erlebe das WTA-Turnier in Indian Wells live auf DAZN

"Nach Wimbledon habe ich festgestellt, dass die Verletzung nicht einfach so verschwinden wird", erklärte Keys beim WTA-Premier-Mandatory-Event in der kalifornischen Wüste. "Der eigentliche Plan war, es nach den US Open richten zu lassen, um für die Australian Open bereit zu sein." Dann aber hatte ihre gute Weltranglisten-Platzierung ihr einen Strich durch die Rechnung gemacht - die Qualifikation für die WTA Finals schob für eine Zeitlang alle gesundheitlichen Bedenken nach hinten.

Nun gegen Caro

Die Folge war die Absenz beim ersten Major des Jahres in Melbourne, bei ihrem Comeback in Indian Wells hatte Madison Keys Tränen in den Augen. "Als ich da rausgegangen bin, hätte ich fast zu weinen begonnen", sagte Keys nach ihrem mühevollen Auftaktsieg gegen Mariana Duque-Marino. "Es ist großartig, zurück zu sein. Wir dürfen das machen, was wir lieben." Im nächsten Schritt gegen Caroline Wozniacki, die sich gegen Katerina Siniakova klar durchsetzte. Gegen die Dänin hatte Keys bei den US Open nach dem epischen Erfolg gegen Osaka übrigens glatt verloren.

Hier die Ergebnisse der Damen in Indian Wells: Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation

Hier der Spielplan

Die aktuelle WTA-Weltrangliste

Jens Huiber

Diskutieren Drucken Startseite
Jens Huiber

Jens Huiber(Redaktion)

Jens Huiber, Jahrgang 1970, schreibt seit 2014 für tennisnet.com. Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre an der LMU München hat er zwei Jahre beruflich in den USA verbracht und bereichert seit 2011 die Web-Sportlandschaft mit seinem Projekt sportradio360.de. Als DFB-C-Lizenzinhaber hat er auch ein Auge auf den Fußball, die Präferenzen liegen indes eindeutig im Tennisbereich - mit Ausreißern zum US Sport und dem alpinen Skiweltcup.

ATP-Tour
WTA-Tour

Weltrangliste der Herren

Weltrangliste der Damen


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.