Simona Halep möchte ihre Karriere mit Darren Cahill als Trainer beenden

Halep - Treueschwur für den Coach

Sonntag, 01.01.2017 | 14:29 Uhr
Simona Halep hat mit Darren Cahill den Coach für ihr Leben gefunden
© getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Simona Halep hat immer große Ziele. Das allergrößte, den Sieg bei einem Major, strebt die Rumänin unter der bewährten Übungs-Leitung von Darren Cahill an.

Besuche der Coaches an den Spielerinnenbänken der WTA-Tour haben großen Unterhaltungswert (wenn Jelena Jankovic von ihrem Bruder eingepeitscht oder Garbine Mugurza den Trainer du Jour herzhaft ignoriert). Oder sie haben keinen großen Unterhaltungswert (bei allen anderen Spielerinnen). Pädagogisch wertvoll wird es lediglich, wenn Darren Cahill an Simona Halep herantritt. Dann erfährt der interessierte Laie konkrete Hilfestellungen taktischer Natur, die nicht nur wohl durchdacht, nein, auch durchführbar erscheinen. Kein Wunder, dass die Rumänin Cahill nicht ziehen lassen möchte.

"Natürlich fällt es mir schwer, mich jetzt schon festzulegen", erklärte Halep gegenüber dem Portal Digisport. "Aber ich würde meine Karriere gerne mit dem Coach und dem Team, das ich habe, beenden. Wir kommen gut miteinander aus, und ich möchte mit ihnen noch viele Jahre zusammen arbeiten." Halep wird wie die Weltranglisten-Erste Angelique Kerber in Brisbane beginnen, ihr Ziel sei nach wie vor der Gewinn eines Grand-Slam-Turniers. 2014 war sie nahe dran, im Finale von Roland Garros behielt schließlich Maria Sharapova die Oberhand.

Erlebe die WTA- und ATP-Tour Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Die Vorbereitung auf das nun beginnende Tennisjahr ist für Simona Halep im Gegensatz zu vorherigen Trainingsphasen problemlos verlaufen. "Darren war für ein paar Wochen in meinem Heimatland, dann sind wir hierher nach Adelaide gekommen. Ich musste keine Pausen machen, was gut ist, weil ich in der Vergangenheit immer mit Verletzungen zu kämpfen hatte und ich ein wenig länger zuhause. Jetzt fühle ich mich aber bereit für den Start der Saison." Dieser erfolgt beim WTA-Turnier in Shenzhen, Erstrunden-Gegnerin wird die ehemalige Nummer Eins der Welt Jelena Jankovic sein.

Hier die Auslosung und die Ergebnisse für Shenzhen: Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation.

Hier der Spielplan.

Die aktuelle WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung