Tennis

ATP: Deshalb ist Novak Djokovic statistisch im Vorteil

Von tennisnet
Novak Djokovic vertraut den Zahlen von Craig O´Shannessy
© getty

Die Tennisprofis werden immer athletischer, das Material immer ausgefeilter, die Matches ausgeglichener - Wettbewerbs-Vorteile ließen sich allerdings über die richtige, von der Statistik gestützte Strategie erarbeiten.

Craig O´Shannessy entgeht auf der ATP-Tour so gut wie kein gespielter Punkt. Der Australier belässt es allerdings nicht nur bei der schieren Beobachtung, nein, er versucht aus dem Datenmaterial jene Informationen herauszufiltern, die hilfreich für eine gewinnbringende Spielstrategie sein könnten. Davon profitiert in erster Linie Novak Djokovic, in dessen Dienste sich O´Shannessy seit einiger Zeit begeben hat.

Welchen Anteil der statistische Background am Wiedererstarken des serbischen Branchenführers nun gehabt hat, lässt sich nur schwer eruieren. An Selbstvertrauen mangelt es Craig O´Shannessy allerdings nicht.

"Roger Federer würde im direkten Vergleich führen"

In einem Gespräch mit der italienischen Zeitung Il Tennis Italiano lehnte sich der Analyst vor ein paar Tagen jedenfalls ziemlich weit aus dem Fenster. "Wenn er mit mir gearbeitet hätte, würde Roger Federer im direkten Vergleich mit Rafael Nadal in Führung liegen", erklärte O´Shannessy. "Da bin ich mir zu 200 Prozent sicher."

Nach seiner Jugend in Down Under zog O´Shannessy in die USA, um an der Baylor Universität zu studieren. Dort musste er sich entscheiden, ob er sich der Arbeit als Tenniscoach oder jener als Journalist verschreiben solle. Mittlerweile hat er einen Weg gefunden, der beides verbindet. Und ein System entwickelt, das auf allen Ebene anwendbar ist. Das Konzept sei dasselbe, egal, ob er es auf Spitzenspieler oder ambitionierte Nachwuchskräfte anwende.

"Professionelle Spieler liefern anderen Zahlen, spielen mit mehr Topspin, erreichen höhere Geschwindigkeiten - am Ende aber gilt es dasselbe Ziel zu verfolgen", so O´Shannessy. "Ich habe mit Kindern gearbeitet und von hinter der Grundlinie gefilmt. Sowie das Match zu Ende waren, hatte ich alle notwendigen Informationen auf meinem Computer."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung