Tennis

John Isner: Töchterchen Hunter Grace ist da

John Isner
© Instagram / johnisner

Herzlichen Glückwunsch, Daddy John Isner!

John Isner kann sich nicht beklagen: 2018 spielt er die beste Saison seines Lebens, inklusive erstem Masters-1000er-Titel (in Miami), erstem Halbfinale bei einem Grand-Slam-Turnier (Wimbledon) und einem neuen High-Ranking (Platz 8). Und auch privat läuft es blendend: Denn "Big John" ist nun Papa geworden.

"Das Leben hat sich für immer geändert, als dieses kleine Wesen die Welt am 15.9.2018 erblickt hat", schrieb Isner auf Instagram. "Ich hätte nicht geglaubt, dass es möglich ist, etwas so sehr zu lieben." Seine Liebe zum Sport scheint die Liebe zu Hunter Grace jedoch nicht zu mindern - im Hintergrund des Fotos hat Isner nämlich ein Footballspiel im TV laufen...

Isner hatte angekündigt, für die Zeit nach den US Open eine Pause von der Tour einzulegen, um bei seiner Frau zu bleiben. Für das Turnier in Peking (ab 1. Oktober) steht er allerdings auf der Meldeliste. Mal schauen, ob er dann schon wieder zum Racket greift - oder die Familienzeit noch etwas verlängert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung