Tennis

ATP: Roger Federer in Cincinnati gegen Peter Gojowczyk souverän weiter

Von tennisnet
Zwei Breaks reichten Roger Federer gegen Peter Gojowczyk
© getty

Guter Einstieg von Roger Federer in das ATP-Masters-1000-Turnier in Cincinnati: Der siebenfache Champion besiegte Peter Gojowczyk mit 6:4 und 6:4.

72 Minuten dauerte der erste Auftritt von Roger Federer in der US-Hartplatz-Saison 2018 an - dann stand der Schweizer nach einem 6:4 und 6:4 gegen Peter Gojowczyk als Gegner von Leonardo Mayer in der dritten Runde des ATP-Masters-1000-Turniers fest. Mayer hatte sich etwas überraschend gegen Murray-Bezwinger Lucas Pouille durchgesetzt.

Federer erwies sich im Match gegen Gojowczyk als der effizientere Spieler: Während der Schweizer zwei seiner vier Breakchancen verwerten konnte, scheiterte der Außenseiter in fünf Versuchen ebenso oft. Auch weil sich Federer in prekären Situationen mit seinem Aufschlag zu helfen wusste.

Federer in Cincinnati mit elf Siegen in Folge

Federer hatte das Turnier in Toronto ausgelassen, bereitet sich auf die US Open lediglich in Cincinnati vor, wo er bereits sieben Mal als Turniersieger die Stadt verlassen hat. Im vergangenen Jahr war der 20-fache Major-Sieger bei letzten großen Test vor den US Open nicht am Start, die letzten beiden Besuche in Ohio endeten allerdings mit dem Turniersieg. Federers Siegesserie in Cincinnati steht damit bei elf Siege.

Gojowczyk hatte in Runde eins Joao Sousa besiegt. Nach dem Ausscheiden des Münchners und der Nierderlage von Philipp Kohlschreiber gegen Marius Copil sind aus deutscher Sicht nur noch Mischa Zverev (Sieg gegen Damir Dzumhur) und sein jüngerer Bruder Alexander, die Nummer drei es Turniers, beim ATP-Masters-1000-Turnier dabei.

Hier das Einzel-Tableau in Cincinnati

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung