Tennis

Nach Toronto-Sieg: Rafael Nadal sagt Cincinnati ab

Montag, 13.08.2018 | 08:08 Uhr
Rafael Nadal beim Trinken
© getty

Der Weltranglistenerste hört auf seinen Körper und gönnt sich eine Woche Pause.

Rafael Nadal folgt dem Beispiel von Roger Federer: Turnierpausen einlegen, auch wenn keine Verletzung besteht - um dem Ü30-Körper etwas Pause zu geben und die Karriere zu verlängern. Folgerichtig hat der Spanier nur kurz nach seinem Finalsieg über Stefanos Tsitsipas in Toronto bekanntgegeben, dass er auf das heute beginnende Masters-1000-Turnier in Cincinnati verzichten wird.

"Kein anderer Grund, als auf meinen Körper Rücksicht zu nehmen, um so gesund zu bleiben, wie ich aktuell bin", begründete er diesen Schritt auf seiner Facebook-Seite. Mit Turnierdirektor Andre Silva habe er telefonisch gesprochen, dieser habe ihn verstanden.

Nadal wird somit erst wieder bei den US Open (27. August - 9. September) ins Turniergeschehen eingreifen. In Flushing Meadows ist er Titelverteidiger.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung