Tennis

Mektic/Peya holen Titel - Bryan-Brothers geben in Satz eins auf

Sonntag, 13.05.2018 | 16:28 Uhr
Alexander Peya, Nikola Metkic
© getty

Nikola Metkic und Alexander Peya haben in Madrid ihren ersten Masters-1000er-Titel geholt.

Die kroatisch-österreichische Paarung profitierte beim 5:3 aus ihrer Sicht von der Aufgabe Bob Bryans wegen einer Hüftverletzung.

Peya widmete den Pokal seiner Frau, die zuhause auf die Kinder aufpasse - passend zum heutigen Muttertag. "Sie ermöglicht es mir, durch die Welt zu reisen und immer noch zu spielen", so der 37-Jährige.

Mektic/Peya spielen erst seit Beginn des Jahres zusammen und haben nun schon ihren zweiten Titel geholt - neben drei weiteren Finals in dieser Saison.

Die Bryan-Brüder haben es damit verpasst, ihren 39. Titel auf der Masters-1000er-Ebene zu gewinnen und erneut die Führung in der Doppelweltrangliste zu übernehmen - und damit am Montag die älteste Doppelpaarung an der Spitze zu stellen. Daniel Nestor bleibt somit vorerst der Ältestenkönig: Er stand noch mit 40 Jahren und 5 Tagen auf Rang eins der Welt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung