Tennis

Marrakesch: Philipp Kohlschreiber unterliegt Nobody Ouahab

Von SID/tennisnet
Philipp Kohlschreiber hat eine nicht ganz unerwartete Niederlage hinnehmen müssen
© getty

Drei Tage nach dem bitteren Davis-Cup-Aus gegen Spanien hat Philipp Kohlschreiber (Augsburg) beim ATP-Turnier in Marrakesch/Marokko die nächste Enttäuschung erlebt.

Die Nummer drei der Setzliste verlor in der ersten Runde mit 6:2, 0:6, 6:7 (3:7) gegen Lokalmatador Lamine Ouahab, Nummer 617 der Weltrangliste.

Kohlschreiber, der am Sonntag im Viertelfinale das entscheidende Einzel gegen David Ferrer im fünften Satz verloren hatte, musste sich nach 1:35 Stunden geschlagen geben. Im dritten Satz konnte "Kohli" einen 5:2-Vorsprung nicht ins Ziel bringen, seinen Aufschlag zum Matchgewinn gab er zu Null ab.

In der Weltrangliste muss der Vorjahresfinalist, aktuell die Nummer 34 im Ranking, seinen Platz in den Top 40 voraussichtlich räumen.

Damit ist Mischa Zverev (Hamburg/Nr. 8) einziger Deutscher im Achtelfinale. Jan-Lennard Struff (Warstein) und Maximilian Marterer (Nürnberg) waren wie Kohlschreiber in der ersten Runde gescheitert.

Hier geht's zum Draw aus Marrakesch

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung