Bewegung nur im "Doubles Race to London" - Nadal führt Einzel-Charts an

SID
Montag, 16.04.2018 | 11:20 Uhr
Alexander Peya und Nikola Mektic nehmen sich in dieser Woche frei
© GEPA

Keine Veränderungen auf den vorderen Plätzen der ATP-Weltrangliste im Einzel, im Doppel bahnt sich ein österreichisches Stelldichein in London an.

Turnier gewonnen, Weltranglisten-Platz verloren: So geht es Steve Johnson, der am Sonntag in Houston zwar seinen Titel verteidigen konnte, in den aktuellen ATP-Charts allerdings von Rang 51 auf 52 rutschte. Ganz im Gegensatz dazu machte Pablo Andujar nach seinem Erfolg in Marrakesch 201 Plätze gut, der verletzungsgeplagte Spanier liegt dennoch erst wieder auf Position 154.

Angeführt wird die Rangliste nach wie vor von Rafael Nadal vor Roger Federer und Marin Cilic. Alexander Zverev folgt als Vierter, Dominic Thiem liegt auf Rang sieben. Nadal hat in dieser Woche 1.000 Punkte zu verteidigen, die Auslosung in Monte Carlo verspricht zumindest keinen einfachen Weg zum elften Titel im Fürstentum.

In der Jahreswertung, dem "Race to London" hat sich Lokalmatador Kyle Edmund mit seinem Finaleinzug unter die besten acht Profis gespielt. Alexander Zverev bekleidet in dieser Reihung den Schleudersitz, wie die meisten Spitzenspieler ist aber auch die deutsche Nummer eins erst ab dieser Woche wieder so richtig im Einsatz, beim ATP-Masters-1000-Turnier in Monte Carlo.

Marach und Pavic führen weiterhin

Im Doppel haben sich Nikola Mektic und Alexander Peya mit ihrem Turniersieg in Marrakesch auf Platz vier des "Doubles Race" geschoben, wären im Moment also für die ATP Finals qualifiziert. Philipp Oswald und Max Mirnyi, die sich den Titel in Houston holten, liegen in der Jahrespaarwertung auf Platz zehn.

Angeführt wird diese wie schon in den Wochen zuvor von Oliver Marach und Mate Pavic. Der Steirer und sein kroatischer Partner sind in dieser Woche auch in Monte Carlo am Start, Mektic/Peya und Oswald/Mirnyi fehlen an der Cote d´Azur. Ebenfalls mit Kurs auf London liegen Jan-Lennard Struff und Ben Mclachlan, sie sind zurzeit Sechste im Race.

Hier die aktuelle ATP-Weltrangliste

Hier das Race to London

Hier das Doubles Race to London

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung