Tennis

Federer und Agassi in 300 Metern Höhe: Das erfolgreichste Showmatch aller Zeiten

Von Maximilian Kisanyik
Roger Federer und Andre Agassi auf dem Burj Al Arab
© getty

Vor nunmehr 13 Jahren gaben sich Roger Federer und die Ex-Nummer-eins Andre Agassi die Ehre auf einem ganz speziellen Court und spielten dabei eine horrende Summe ein.

Tennismatches wurden schon des Öfteren auf kuriosen Spielstätten ausgetragen. Beim Laver Cup im vergangenen Jahr spielten sich Roger Federer und Tomas Berdych ein paar Bälle auf einem Boot in Prag zu, das auf der Moldau vor sich hintrieb.

Auch ein Platz, der zur Hälfte ein Gras- und zu anderen Hälfte ein Sandplatz war, wurde schon bespielt. Damals ebenfalls von Federer zusammen mit Rafael Nadal. Dieses Match sollte die Frage endgültig klären, wer der beste Tennisspieler ist. Die Frage wurde bis heute nicht beantwortet und die Partie auf dem geteilten Court brachte auch keine Erleuchtung.

Federer hatte offensichtlich schon immer Spaß an kuriosen Tennisplätzen. So auch vor 13 Jahren in Dubai. Auf dem Burj Al Arab fand zusammen mit der damaligen Nummer zehn der Welt Andre Agassi statt - und mutierte dabei zur erfolgreichsten und lukrativsten Presseaktion im Tennis der Welt.

Lukrative PR-Aktion

Das Exhibition-Match kostete nach Angaben der Veranstalter weniger als 25.000 US-Dollar. Eingespielt hat die Aktion doch um Längen mehr: "Die Einnahmen waren unglaublich. Wenn ich eine Zahl nennen müsste, dann bewegten sich die Einnahmen bei rund 25,5 Millionen US-Dollar", so Dubai-Turnierveranstalter Salah Talhak. Die Aktion fand im Rahmen des ATP-Turniers in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Federer und Agassi von dem Showmatch in knapp 300 Metern Höhe zu überzeugen war nicht leicht, gesteht Talhak: "Es hat rund einen Monat gedauert, um die beiden Spieler davon zu überzeugen. Einer von ihnen hatte Höhenangst, doch das Match kam trotzdem zustande."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung