Tennis

Bernard Tomic will in die Top 5

Bernard Tomic hat mit sich kein Problem
© getty

Nix mehr mit Dschungelcamp und Co.: Bernard Tomic will auf dem Tennisplatz noch mal angreifen - und auch wieder Davis Cup spielen. Das Team habe ohne ihn eh keine Chance.

Nach der verpassten Australian-Open-Qualifikation hatte Tomic eigentlich nur die Pläne, seine Millionen zu zählen, kurz später war er im australischen Dschungelcamp, zog dort aber nach wenig erfolgreichen Tagen wieder aus.

Und offenbar will der 25-Jährige back to the roots. "Ich spüre, dass ich durch das verschwendete letzte Jahr aufgewacht bin. Dass zurückkommen sollte, wo ich hingehöre und mich ranhalten sollte, ein Top-5- oder Top-8-Spieler zu werden", sagte Tomic gegenüber einem australischen Podcast, wie es au.sports.yahoo.com bemeldet. Aktuell muss sich Tomic als Nummer 168 der Welt allerdings durch die kleineren Turniere und Qualifikationen kämpfen, Ziel fürs nächste Jahr seien daher erst mal die Top 30, "und dafür werde ich hart arbeiten müssen".

Auch ein Davis-Cup-Comeback fasst Tomic ins Auge. Seine Bilanz spreche für sich, sagte er im Gespräch mit dem australischen Sender 7 Two. Und: "Ich bleibe dabei: Sie wissen, dass sie ohne mich nicht gewinnen können - und ich weiß das auch. Daher ist das eine schwierige Situation. Aber ich wünsche ihnen alles Gute für die nächste Begegnung. Sie wissen, wo ist stehe - und hoffentlich gibt's eine Chance für mich zu spielen."

Ein bisschen Selbstkritik gab's bezüglich seiner Kommentare in der Vergangenheit. "Manche davon habe ich fünf Minuten danach schon bereut", so die ehemalige Nummer 17. Zu seinen Aussagen, der australische Tennisverband sei korrupt, steht Tomic jedoch weiterhin. Er hoffe, dass diese Dinge in den nächsten Jahren aufgeklärt würden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung