Kohlschreiber wartet weiter auf ersten Sieg 2018

Von tennisnet
Mittwoch, 07.02.2018 | 21:10 Uhr
Philipp Kohlschreiber
© GEPA

Der an Position vier gesetzte Philipp Kohlschreiber ist bereits in der ersten Runde des ATP-Turniers in Sofia ausgeschieden und muss in der Saison 2018 weiter auf seinen ersten Erfolg warten.

Der 34-Jährige aus Augsburg musste sich in seinem Auftaktmatch am Mittwochabend überraschend dem bosnischen Qualifikanten Mirza Basic in 1:41 Stunden mit 5:7, 6:7 (5:7) geschlagen geben und kassierte die dritte Niederlage im dritten Match 2018. 23 Tage zuvor war Kohlschreiber auch bei den Australian Open gleich zu Beginn gescheitert.

Basic, die Nummer 129 im Ranking und damit 94 Plätze niedriger positioniert als Kohlschreiber, hatte am Vortag Lucky Loser Florian Mayer (Bayreuth) ausgeschaltet. In der ersten Runde des mit 561.345 Euro dotierten Turniers in der bulgarischen Hauptstadt Sofia hatte "Kohli" ein Freilos gehabt.

Am Mittwochmittag hatte bereits Maximilian Marterer (Nürnberg) souverän das Achtelfinale erreicht. Der 22-Jährige gewann gegen den Tunesier Malek Jaziri mit 7:6 (7:4), 6:4 und trifft in der nächsten Runde auf den an Position sieben gesetzten Portugiesen Joao Sousa. Marterer hatte bei den Australian Open im Januar in Melbourne überraschend die dritte Runde erreicht, war dort aber im Duell der ungesetzten Spieler gegen Tennys Sandgren (USA) ausgeschieden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung