Final-Vorschau Philipp Kohlschreiber gegen Borna Coric

Athletik trifft Spielwitz

Sonntag, 16.04.2017 | 11:16 Uhr
Borna Coric geht als Außenseiter ins Finale
© getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale

Philipp Kohlschreiber spielt um seinen achten Titel auf der ATP-Tour: In Marrakesch geht es für die langjährige deutsche Nummer eins gegen den jungen Kroaten Borna Coric (ab 15:30 Uhr in unseren Live-Scores).

Borna Coric steht im Verdacht, im Alter von 20 Jahren bereits fertig zu sein. Was man so oder so interpretieren kann. Der deutsche Davis-Cup-Kapitän Michael Kohlmann hat über den Kroaten jedenfalls schon vor zwei Jahren gemeint, dass es schwer vorstellbar ist, inwieweit sich Coric auf der physischen Ebene noch verbessern könne. Spielerisch gäbe es sicherlich noch viele Punkte, an denen zu arbeiten sei, athletisch gesehen hätte Boran Coric nicht mehr viel Luft nach oben.

Philipp Kohlschreiber auf der anderen Seite lebt zwar auch von seiner Leichtfüßigkeit auf dem Court - Coach Stephan Fehske fordert gerne mal "aggressive Beine" - in erster Linie kann sich die deutsche Nummer zwei aber auf ein Arsenal an Schlägen verlassen, das mit ganz wenigen Ausnahmen alle Topspieler im Tennissport alt aussehen lässt. Vor allem auf die Rückhand, die Kohlschreiber wahlweise als Strahl und dann auch wieder als gezwirbelten Stopp anlegt. Gegen Benoit Paire im Halbfinale von Marrakesch gleich zweimal, wohl auch als Strafe dafür, dass der Franzose zum wiederholten Male mit einer zu engen Hose zur Arbeit erschienen ist.

Gute Aufschläge zur rechten Zeit

Borna Coric kann sich modisch nichts vorwerfen lassen, er geht dennoch als Außenseiter in das Endspiel des ATP-World-Tor-250-Turniers in Marokko. Beide bisherigen Partien gegen Kohlschreiber hat die aktuelle Nummer 79 der Welt verloren, nicht einmal zu einem Satzgewinn hat es dabei gereicht. 46 Plätze weiter vorne ist Coric vor knapp zwei Jahren schon notiert gewesen, die laufende Kampagne lässt durchaus Wünsche offen. In Miami besiegte der 20-Jährige ziemlich überraschend Dominic Thiem, ließ eine Runde darauf gegen Adrian Mannarino Chancen zum Einzug in das Achtelfinale aus.

Kohlschreibers Erfahrungen in Miami beinhalten einen Zu-Null gewonnenen Satz gegen Rafael Nadal, in Marrakesch präsentiert sich der siebenfache Turniersieger auch nervenstark. Gegen Jan-Lennard Struff hätte Kohlschreiber den zweiten Satz, und damit das Viertelfinale, auch gerne verlieren können, wollte er aber nicht, servierte also bei Breakbällen seines Landsmannes wie weiland in Wimbledon, als Kohlschreiber die Statistik aller Aufschläger anführte.

Daheim am stärksten

Dreimal München, je ein Sieg in Kitzbühel, Düsseldorf und Halle, grundsätzlich trifft Philipp Kohlschreiber die Kugel als Quasi-Heimschläfer am besten. Der Erfolg 2008 in Auckland kommt da wie ein Ausreißer daher, Marrakesch 2017 würde sich in jedem Fall formidabel in der Karriere-Bilanz widerspiegeln. Mit der Favoritenrolle wird Kohlschreiber gut umgehen können, Verschnaufpause gibt es dieser Tage keine: In Monte Carlo liegt die Auslosung vor, "Kohli" bekommt es in Runde eins mit einem Qualifikanten zu tun, im Doppel geht er mit Dominic Thiem ins Rennen.

Zuerst gilt es aber einen der besseren Athleten auf der Tour mit spielerischen Mitteln zu besiegen. Der Sonntag in Marrakesch ist exklusiv Philipp Kohlschreiber und Borna Coric vorbehalten. Anpfiff ist um 15:30 Uhr deutscher Zeit.

Hier die Ergebnisse aus Marrakesch: Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation

Hier der Spielplan

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung