ATP Miami: Jo-Wilfried Tsonga wegen baldiger Vaterfreuden nicht am Start

"Aus gutem Grund" – Tsonga lässt Miami aus

Sonntag, 19.03.2017 | 07:59 Uhr
Jo-Wilfried Tsonga wird in wenigen Wochen erstmals Vater
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Jo-Wilfried Tsonga verzichtet auf die Teilnahme am ATP-Masters-1000-Turnier in Miami. Der werdende Vater will erst Mitte April in Monte Carlo wieder auf die Tour zurückkehren.

"Ich weiß nicht, ob ich Indian Wells und Miami spielen werde", hatte der 31-jährige Franzose bereits nach seinem Heimerfolg in Marseille gesagt. Bei den BNP Paribas Open war Tsonga noch mit dabei, verlor aber schon zum Auftakt gegen Fabio Fognini. In Florida wird der Weltranglisten-Achte nicht am Start sein.

"Aus gutem Grund", wie Tsonga freudig via Twitter verkündete. Vaterfreuden werfen ihre Schatten voraus: Tsongas Verlobte Noura El Shwekh ist hochschwanger, die Geburt des Nachwuchses ist nur noch eine Frage von wenigen Wochen.

Auf seine Ranglistenposition hat die Babypause keine gravierenden Auswirkungen. Im vergangenen Jahr schied Tsonga in Miami bereits in der dritten Runde aus, sammelte nur 45 Punkte. Durch die Absage des ehemaligen Australian-Open-Finalisten rutscht Juan Martin del Potro beim folgenden 1000er-Event in die Setzliste.

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung