Tsonga feiert 13. ATP-Titel

Sonntag, 19.02.2017 | 17:56 Uhr
Jo-Wilfried Tsonga
© getty

Jo-Wilfried Tsonga hat das Finale beim ATP-World-Tour-500-Turnier in Rotterdam gegen David Goffin gewonnen. In der Weltrangliste verbessert sich der Franzose auf Platz elf.

Gestern feierte Jo-Wilfried Tsonga beim ATP-World-Tour-500-Turnier in Rotterdam seinen 400. Einzelsieg auf der ATP-Tour. Heute legte der 31-jährgie Franzose seinen 13. ATP-Titel nach. Tsonga setzte sich im Finale des Hallen-Hartplatzturniers in den Niederlanden gegen David Goffin mit 4:6, 6:4, 6:1 durch. Der Belgier hatte sich mit dem Finaleinzug seine Top-Ten-Premiere erspielt. Für Tsonga geht es in der Weltrangliste rauf auf Platz elf. In der nächsten Woche ist der Franzose bei seinem Heimturnier in Marseille am Start.

Das ATP-Turnier in Rotterdam im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung