Alexander Zverev trotz Auftaktpleite auf Platz 18

Von SID/red
Montag, 20.02.2017 | 10:39 Uhr
Alexander Zverev tritt in dieser Woche in Marseille an
© Jürgen Hasenkopf

Keine Verschiebungen auf den Spitzenplätzen der ATP-Weltrangliste - und auch der beste deutsche Spieler, Alexander Zverev, behält seine Position bei.

Für den Hamburger Tennisprofi Alexander Zverev ist die Auftaktniederlage beim ATP-Turnier in Rotterdam ohne Konsequenzen in der Weltrangliste geblieben. Deutschlands Nummer eins verteidigte den 18. Rang und ist weiter so hoch platziert wie nie zuvor. Der 19-Jährige hatte sich dem österreichischen Weltranglisten-Achten Dominic Thiem in drei Sätzen geschlagen geben müssen. In dieser Woche tritt Zverev beim ATP-World-Tour-250-Turnier in Marseille an, der 19-Jährige ist an Position fünf gesetzt und trifft zum Auftakt auf Lokalmatador Nicolas Mahut.

Trotz früher Niederlagen machten Philipp Kohlschreiber (Augsburg) und Mischa Zverev (Hamburg) sogar je eine Position gut und belegen nun die Plätze 32 und 33. Beide Spieler nehmen sich in der anstehenden Woche eine Auszeit. Branchenführer ist weiter der Schotte Andy Murray vor dem Serben Novak Djokovic und Stan Wawrinka aus der Schweiz.

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung