Tennis

Kerber gleicht aus: Entscheidung fällt im Mixed

SID
Brilliant! Angelique Kerber wahrt Deutschlands Titelchancen
© getty

Angelique Kerber hat dem deutschen Tennis-Team den 1:1-Ausgleich im Endspiel des Hopman Cups gegen die Schweiz beschert. Die Kielerin ließ Belinda Bencic beim 6:4, 6:1 keine Chance und stellte dabei ihre starke Form erneut unter Beweis.

Zum Auftakt des Hopman-Cup-Endspiels hatte Alexander Zverev (Hamburg) 7:6, 0:6, 2:6 gegen Roger Federer verloren. Die Entscheidung bringt das abschließende Mixed, bei dem Deutschland den dritten Titelgewinn perfekt machen könnte.

Kerber/Zverev sind im Turnierverlauf ungeschlagen. Auch Bencic/Federer haben ihre drei Mixed-Matches bislang gewonnen. Die bislang einzigen deutschen Sieger in Perth waren Michael Stich und Steffi Graf im Jahr 1993 sowie Boris Becker und Anke Huber im Jahr 1995.

Kerber feierte ihren ersten Sieg im vierten Match gegen Bencic, sie überzeugte mit ihrer Konstanz und starken Angriffsschlägen. Anders dagegen Bencic: Die 20-Jährige leistete sich viele Fehler und kam mit dem Spiel der Kielerin kaum zurecht.

Zverev hatte im Duell mit dem 16 Jahre älteren Federer stark begonnen und den Schweizer insbesondere im Tiebreak des ersten Satzes unter Druck gesetzt. Anschließend drehte Federer aber auf: Im zweiten Durchgang gelangen dem Hamburger Zverev nur zwei Gewinnschläge, auch im dritten Satz kassierte Zverev früh das vorentscheidende Break. Federer nutzte seinen dritten Matchball zum Sieg.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung