"A-Rod" doppelt im Glück

Dienstag, 25.07.2017 | 18:02 Uhr
Andy Roddick hat auch mit der Familie sein Glück gefunden
© getty

Andy Roddick, seit Samstag Mitglied der legendären Tennis Hall of Fame, wird zum zweiten Mal Vater. Der ehemalige US-Open-Champion hatte das Babygeheimnis während seiner Dankesrede in Newport gelüftet.

"Brook, ich weiß gar nicht, wie du das alles händelst...Du bist der Grund, dass ich den Übergang in ein erfülltes Privatleben nach der Profikarriere so gut hinbekommen habe", schwärmte Roddick bei den Feierlichkeiten in Newport. Gemeint war US-Schauspielerin Brooklyn Decker, mit der "A-Rod" seit 2009 verheiratet ist.

Der frisch gekürte "Hall of Famer" ist bereits Vater eines knapp zweijährigen Sohnes namens Hank. Nun erwartet Ehefrau Brook das zweite Kind. "Hank wird eines Tages realisieren, wie viel Glück er hat. Und unsere Tochter, die bald zur Welt kommt, wird ebenfalls erkennen, dass sie die beste Mutter der Welt hat", strahlte Roddick.

Hochzeitsglocken für Hlavackova

Unvergessliche Glücksmomente gab es am Wochenende auch für Andrea Hlavackova. Die tschechische Doppelspezialistin heiratete Fabrizio Sestini, der im Organisationsstab der WTA tätig ist.

Vor einem Jahr war der 30-Jährigen noch ganz anders zumute: Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro wurde bei Hlavackova eine Knochenabsplitterung im Augenbereich festgestellt. Ein Volltreffer von Martina Hingis hatte damals die Gemüter erhitzt. Schmerzhafte Erinnerungen, die in Anbetracht dieser schönen Bilder längst verblasst sein dürften.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung