Not-Operation bei Nashvilles Johansen

Von Ben Barthmann
Dienstag, 23.05.2017 | 12:32 Uhr
Ryan Johansen verletzte sich schwer gegen die Anaheim Ducks
Advertisement
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder

Ryan Johansen von den Nashville Predators musste sich nach Spiel vier der Conference Finals einer dringenden Operation unterziehen. Der Center verletzte sich im Duell mit den Anaheim Ducks.

Bei der 2:3-Niederlage der Predators musste Johansen vorzeitig vom Eis. Wie General Manager David Poile bestätigte, musste sich der Center anschließend einer dringenden Operation unterziehen. Zwei Stunden nach seiner Auswechslung lag er bereits auf dem OP-Tisch.

Erlebe die NHL live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Demnach wurde Johansen mit großen Schmerzen ausgewechselt. Schnell wurde ein Kompartmentsyndrom festgestellt. Dabei steigt der Gewebedruck im betroffenen Körperteil, hier der linke Schenkel, stark an und es droht das Absterben von Zellen.

Alle News zur NHL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung