NHL

Kühnhackl sieht bittere Penguins-Klatsche

Von SPOX
Die Pittsburgh Penguins haben eine bitte Niederlage kassiert

Die Pittsburgh Penguins haben beim Gastspiel bei den Columbus Blue Jackets eine bittere Niederlage kassiert. Tom Kühnhackl konnte aufgrund einer Verletzung nicht eingreifen. Auch Korbinian Holzer war bei den Anaheim Ducks zum Zuschauen verurteilt. Die Minnesota Wild konnten gegen die Montreal Canadiens zudem einen Rekord einstellen.

Columbus Blue Jackets (22-5-4, 48 Pts) - Pittsburgh Penguins (21-8-5, 47 Pts) 7:1 BOXSCORE

  • Ganz bittere Klatsche für die Pens in der Nationwide Arena! Nach dem perfekten Start durch Sidney Crosby, der nach nur 2:39 Minuten mit seinem 23. Treffer der laufenden Saison zum 1:0 für Stille auf den Rängen gesorgt hatte, ging es bei Pittsburgh rapide bergab.
  • Vor allem die Kaltschnäuzigkeit der Gastgeber wurde den Penguins, die nur zwei Torschüsse weniger (26:28) abgaben, zum Verhängnis.
  • Scott Hartnell avancierte mit seinem neunten Karriere-Hattrick zu einem der Matchwinner in Reihen der Blue Jackets. Für die weiteren Treffer sorgten Cam Atkinson, William Karlsson, Brandon Saad sowie Boone Jenner.
  • Auch Goalie Sergei Bobrovsky stand seinen Vorderleuten in nichts nach und verbuchte insgesamt 25 Saves für sich. Für Columbus war es der elfte Sieg in Serie, Platz eins in der Metropolitan Division gab es obendrauf.
  • Zum ersten Mal nach elf Spielen in Serie mit mindestens einem Punkt mussten sich die Pens mit einer Nullnummer begnügen.
  • Tom Kühnhackl stand aufgrund einer Verletzung nicht auf dem Eis.

Montreal Canadiens (21-8-4, 46 Pts) - Minnesota Wild (20-8-4, 44 Pts) 2:4 BOXSCORE

  • Rekord eingestellt! Mit dem neunten Sieg in Serie konnte die Franchise aus Minnesota gegen Montreal ihren Team-Rekord einstellen. Im Duell mit den New York Rangers am Freitag geht es nun darum, die magische Zahl zehn zu knacken.
  • Jordan Schroeder und Jared Spurgeon hielten die Partie im zweiten Durchgang offen, Eric Staal und Jason Zucker sorgten im letzten Abschnitt für den Sieg.
  • Max Pacioretty und Artturi Lehkonen trafen zwar für Montreal, konnten an der letztlich verdienten Niederlage aber nichts ändern.

Erlebe ausgewählte NHL-Spiele live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ottawa Senators (20-11-3, 43 Pts) - Anaheim Ducks (17-12-6, 40 Pts) 2:1 OT BOXSCORE

  • Bei der denkbar knappen Overtime-Niederlage der Ducks stand Korbinian Holzer nicht im Kader.
  • Für die Entscheidung sorgte Ottawas Mike Hoffmann, der nach 4:03 Minuten in der Overtime eine Überzahlsituation nutzen und so für lauten Jubel im Canadian Tire Centre sorgen konnte.

Buffalo Sabres (12-12-8, 32 Pts) - Carolina Hurricanes (14-11-7, 35 Pts) 1:3 BOXSCORE

New Jersey Devils (13-13-7, 33 Pts) - Philadelphia Flyers (20-12-4, 44 Pts) 4:0 BOXSCORE

Florida Panthers (15-14-5, 35 Pts) - Boston Bruins (18-14-3, 39 Pts) 1:3 BOXSCORE

Tampa Bay Lightning (17-14-3, 37 Pts) - St. Louis Blues (18-12-5, 41 Pts) 5:2 BOXSCORE

Nashville Predators (15-13-5, 35 Pts) - Los Angeles Kings (17-13-3, 37 Pts) 0:4 BOXSCORE

Colorado Avalanche (11-20-1, 23 Pts) - Toronto Maple Leafs (13-12-7, 33 Pts) 0:6 BOXSCORE

Vancouver Canucks (14-17-3, 31 Pts) - Winnipeg Jets (16-17-3, 35 Pts) 1:4 BOXSCORE

Alles zur NHL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung