NHL

Kühnhackl-Assist bei Pens-Klatsche

Von SPOX
Tom Kühnhackl lieferte bei Pittsburghs Pleite einen Assist
© getty

Die Pittsburgh Penguins haben in der Preseason bei den Detroit Red Wings mit 1:6 verloren. Gleich zwei Spieler der Gastgeber glänzten mit jeweils vier Scorerpunkten. Auch Tom Kühnhackl trug sich ins Scoreboard ein.

Der 23-jährige Sohn der deutschen Eishockey-Legende Erich Kühnhackl, der eigentlich für das Pens-Farmteam Wilkes-Barre/Scranton Penguins spielt, erhielt 14 Minuten Eiszeit und bereitete in der 51. Minute das Tor von Beau Bennett zum zwischenzeitlichen 1:5 vor.

Arizona Coyotes: Die Suche nach dem letzten Biss

Insgesamt war Pittsburgh in der Joe Louis Arena allerdings chancenlos. Tyler Bertuzzi, Dylan Larkin und Teemu Pulkkinen sorgten für Detroits 3:0-Führung nach dem ersten Drittel. Im zweiten Abschnitt erhöhte Drew Miller auf 4:0.

Erneut Pulkkinen, der mit zwei Treffern und zwei Assists grandios aufspielte, besorgte das 5:0. Nach dem Anschlusstreffer stellte Larkin den Endstand her. Neben Pulkkinen glänzte Bertuzzi mit einem Tor und drei Assists.

Die NHL-Preseason im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung