Ducks-Sieg bei Kesler-Rückkehr

Von SPOX
Freitag, 21.11.2014 | 08:58 Uhr
Ryan Kesler (r.) lief mit den Ducks bei seinem Ex-Klub Vancouver auf
© getty
Advertisement
MLB
Indians @ Cubs
MLB
Angels @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rangers
MLB
Tigers @ Twins
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
MLB
Tigers @ Twins
MLB
Yankees @ Rangers
MLB
Angels @ Blue Jays
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
MLB
Indians @ Cubs
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
MLB
Angels @ Blue Jays
MLB
Astros @ Indians
MLB
Red Sox @ Rays
MLB
Royals @ Rangers
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
MLB
Giants @ Cubs
MLB
Angels @ Yankees
MLB
Padres @ Dodgers
MLB
Twins @ Mariners
MLB
Angels @ Yankees
MLB
Giants @ Cubs
MLB
Reds @ Rockies
MLB
Twins @ Mariners
MLB
Angels @ Yankees
MLB
Padres @ Dodgers
MLB
Twins @ Mariners
MLB
Giants @ Cubs
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Cubs @ Pirates
MLB
Twins @ Royals
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Cubs @ Pirates
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Twins @ Royals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Cubs @ Pirates
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Cubs @ Mets
MLB
Red Sox @ Astros
MLB
Indians @ Twins
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Cubs @ Mets
MLB
Indians @ Twins
MLB
Rangers @ Angels
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Indians @ Twins
MLB
Cubs @ Mets
MLB
Rangers @ Angels
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Cubs @ Mets
MLB
Indians @ Twins
MLB
Rangers @ Angels
MLB
Yankees @ Tigers

Die Anaheim Ducks haben bei den Vancouver Canucks gewonnen, Ryan Kesler wurde ausgebuht. Tobias Rieder und die Arizona Coyotes unterlagen bei den Dallas Stars, Tanner Pearson erzielte im Stile eines Baseball-Spielers den Game-Winner für die Los Angeles Kings.

Das Spiel der Nacht:

Vancouver Canucks (13-6-1, 27 Pts) - Anaheim Ducks (12-4-5, 29 Pts) 3:4 SO BOXSCORE

"Welcome back, Ryan", stand auf der Anzeigetafel. Das war es aber auch schon mit Nettigkeiten bei der Rückkehr von Ryan Kesler in die Rogers Arena. In der Folgezeit musste sich der Mann, der elf Jahre das Canucks-Trikot trug, immer wieder Buhrufe gefallen lassen. Dem Center dürfte es egal gewesen sein, er verließ das Eis als Sieger.

Corey Perry und Jakob Silfverberg trafen im Shootout für Anaheim, das im ersten Drittel durch Andrew Cogliano und Ryan Getzlaf in Führung gegangen war, anschließend aber einen miesen zweiten Abschnitt hinlegte. Bo Horvat verkürzte, Jannik Hansen und Radim Vrbata brachten Vancouver mit zwei Toren innerhalb von 30 Sekunden in Führung.

Matt Beleskey brachte die Ducks schließlich in die Overtime. "Es fühlt sich gut an, hier zu gewinnen", sagte Heimkehrer Kesler: "Der zweite Abschnitt war nicht gut, aber wir sind locker geblieben. Das war entscheidend."

Die weiteren Spiele:

Dallas Stars (7-9-4, 18 Pts) - Arizona Coyotes (8-10-2, 18 Pts) 3:1 BOXSCORE

Zweite Pleite in Folge für die Coyotes! Dabei hatten die Gäste nach dem zweiten Drittel noch mit 1:0 durch Lauri Korpikoski (PP) geführt. Dann ging aber gar nichts mehr. 52 Sekunden waren im Schlussabschnitt gespielt, da stand es plötzlich 2:1 für Dallas - John Klingberg und Cody Eakin hatten getroffen. Jason Spezza machte schließlich alles klar.

"Nach Johns Tor ging es erst richtig los", erklärte Dallas-Coach Lindy Ruff: "Das haben die Fans gebraucht, das brauchte die Mannschaft." Und was gab es aus deutscher Sicht? Tobias Rieder erhielt 17:26 Minuten Eiszeit, gab zwei Torschüsse ab, trug sich aber nicht in die Scorerliste ein.

Los Angeles Kings (11-5-4, 26 Pts) - Carolina Hurricanes (6-10-3, 15 Pts) 3:2 BOXSCORE

Im Stile eines Baseball-Spielers versenkte Tanner Pearson im zweiten Drittel den Puck aus kurzer Distanz aus der Luft - der Game-Winner! "Wenn du hart arbeitest, dann wirst du belohnt und die Abpraller landen eben bei dir", erklärte der Left Wing der Kings lapidar.

Der einzige Spieler auf dem Eis mit zwei Scorerpunkten war Hurricanes-Left-Wing Jeff Skinner mit einem Tor und einem Assist. Goalie Cam Ward kam auf 36 Saves.

Montreal Canadiens (15-5-1, 31 Pts) - St. Louis Blues (12-6-1, 25 Pts) 4:1 BOXSCORE

Mit 31 Punkten sind die Canadiens aktuell das beste Team der NHL. Vladimir Tarasenko brachte die Gäste in Führung, danach beherrschte aber Carolina das Geschehen. Überragender Mann auf dem Eis war Max Pacioretty mit zwei Buden.

"Wir haben für jeden einzelnen Treffer hart gearbeitet. Vier Tore gegen diese Mannschaft sind nicht schlecht", meinte Matchwinner Pacioretty.

Philadelphia Flyers (7-9-2, 16 Pts) - Minnesota Wild (11-7-0, 22 Pts) 2:3 BOXSCORE

Toronto Maple Leafs (10-8-2, 22 Pts) - Tampa Bay Lightning (13-6-2, 28 Pts) 5:2 BOXSCORE

Ottawa Senators (9-5-4, 22 Pts) - Nashville Predators (12-5-2, 26 Pts) 3:2 BOXSCORE

Winnipeg Jets (10-8-3, 23 Pts) - Detroit Red Wings (10-4-5, 25 Pts) 3:4 BOXSCORE

Colorado Avalanche (6-9-5, 17 Pts) - Washington Capitals (9-7-3, 21 Pts) 2:3 BOXSCORE

Calgary Flames (12-7-2, 26 Pts) - Chicago Blackhawks (11-7-1, 23 Pts) 3:4 BOXSCORE

San Jose Sharks (10-9-3, 23 Pts) - Florida Panthers (7-5-5, 19 Pts) 2:3 SO BOXSCORE

Die NHL im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung