Forsberg in Hall of Fame

SID
Dienstag, 18.11.2014 | 10:42 Uhr
McCreary, Modano, Jason Burns (stellv. für Pat), Hasek, Blake und Forsberg (l. nach r.) wurden geehrt
© getty
Advertisement
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder

Sechs neue Mitglieder sind am Montag in die Ruhmeshalle der NHL aufgenommen worden. Neben dem Quartett Dominik Hasek (Tschechien), Peter Forsberg (Schweden), Mike Modano (USA) und Rob Blake (Kanada) wurde diese Ehre Pat Burns als Coach und Bill McCreary als Schiedsrichter zuteil.

Hasek, Spitzname "Dominator", wurde in seiner Karriere zweimal als bester Spieler der Saison und sechsmal als bester Goalie der Liga ausgezeichnet. Der zweimalige Stanley-Cup-Champion und Olympiasieger Forsberg ist erst der dritte Schwede in der Hall of Fame nach Börje Salming und Mats Sundin.

"Es ist schwierig in Worte zu fassen, was es bedeutet, diese Ehre mit einigen der besten Spielern weltweit zu teilen", sagte Modano, der in seinen 22 NHL-Spielzeiten 561 Tore erzielte und damit die Bestmarke aller in den USA geborenen Spielern hält.

Alle Infos zur NHL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung