Revanche verpasst

Goc verliert erneut gegen Philadelphia

SID
Sonntag, 16.03.2014 | 21:53 Uhr
Zwei Niederlagen binnen 24 Stunden: Die Penguins hatten wahrlich schon bessere Tage
© getty
Advertisement
MLB
Live
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
NCAA Division I FBS
Texas A&M -
Arkansas
NCAA Division I FBS
Boston College @ Clemson
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NCAA Division I FBS
Mississippi State @ Georgia
NFL
RedZone -
Week 3
NFL
Giants @ Eagles
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Saints @ Panthers
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington St
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs
NFL
Patriots @ Buccaneers

Marcel Goc und die Pittsburgh Penguins haben in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL auch das zweite Duell gegen die Philadelphia Flyers innerhalb von 24 Stunden verloren.

Der dreimalige Meister unterlag den Flyers 3:4, Nationalstürmer Goc stand 12:44 Minuten auf dem Eis und konnte bis auf zwei Torschüsse keine nachhaltigen Einfluss auf das Spiel nehmen. In der Nacht zu Sonntag hatte Pittsburgh bereits 0:4 in Philadelphia verloren.

Trotz der beiden Niederlagen bleiben die Penguins, für die Brooks Orpik, Matt Niskanen und Jayson Megna trafen, als Zweiter der Eastern Conference auf Play-off-Kurs. Die Flyers sind Sechster und haben ebenfalls gute Chancen.

Die NHL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung