Fünfte Niederlage in Folge für deutschen NHL-Star

Erneute Pleite für Ehrhoff und Buffalo

SID
Sonntag, 16.03.2014 | 10:16 Uhr
Christian Ehrhoff konnte die Niederlage nicht verhindern
© getty
Advertisement
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NFL
Bills @ Chiefs
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Buccaneers @ Falcons (DELAYED)
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NFL
RedZone -
Week 13
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NFL
Eagles @ Seahawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
NFL
Steelers @ Bengals
NBA
Wizards @ Trail Blazers
NBA
Warriors @ Hornets
NHL
Islanders @ Penguins

Trotz seines 24. Saison-Assists konnte der deutsche Eishockey-Nationalspieler Christian Ehrhoff die fünften Pleite in Folge für die Buffalo Sabres in der NHL nicht verhindern.

Der Krefelder hatte beim 1:4 bei den New York Islanders mit 25:43 Minuten die meiste Eiszeit bei Buffalo, legte auch den 1:2-Anschlusstreffer von Tyler Ennis auf. Am Ende aber stand für das schlechteste Team der Liga die 48. Saison-Niederlage.

Eine Pleite kassierte auch Marcel Goc mit seinem neuen Klub Pittsburgh Penguins. Der Spitzenreiter der Metropolitan Division unterlag bei den Philadelphia Flyers 0:4. Am Sonntag kommt es zum nächsten Duell der beiden Teams, dieses Mal in Pittsburgh.

Weiter auf Erfolgskurs befinden sich dagegen die Boston Bruins, Team des verletzten Nationalspielers Dennis Seidenberg (Kreuzbandriss). Die Mannschaft aus Massachusetts feierte durch ein 5:1 gegen die Carolina Hurricanes bereits den achten Sieg in Serie und führt die Atlantic Division als drittbestes Team der Liga weiter souverän an.

Christian Ehrhoff im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung