Fünfte Niederlage in Folge für deutschen NHL-Star

Erneute Pleite für Ehrhoff und Buffalo

SID
Sonntag, 16.03.2014 | 10:16 Uhr
Christian Ehrhoff konnte die Niederlage nicht verhindern
© getty
Advertisement
NFL
RedZone -
Week 3
NFL
Giants @ Eagles
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Saints @ Panthers
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs
NFL
Patriots @ Buccaneers

Trotz seines 24. Saison-Assists konnte der deutsche Eishockey-Nationalspieler Christian Ehrhoff die fünften Pleite in Folge für die Buffalo Sabres in der NHL nicht verhindern.

Der Krefelder hatte beim 1:4 bei den New York Islanders mit 25:43 Minuten die meiste Eiszeit bei Buffalo, legte auch den 1:2-Anschlusstreffer von Tyler Ennis auf. Am Ende aber stand für das schlechteste Team der Liga die 48. Saison-Niederlage.

Eine Pleite kassierte auch Marcel Goc mit seinem neuen Klub Pittsburgh Penguins. Der Spitzenreiter der Metropolitan Division unterlag bei den Philadelphia Flyers 0:4. Am Sonntag kommt es zum nächsten Duell der beiden Teams, dieses Mal in Pittsburgh.

Weiter auf Erfolgskurs befinden sich dagegen die Boston Bruins, Team des verletzten Nationalspielers Dennis Seidenberg (Kreuzbandriss). Die Mannschaft aus Massachusetts feierte durch ein 5:1 gegen die Carolina Hurricanes bereits den achten Sieg in Serie und führt die Atlantic Division als drittbestes Team der Liga weiter souverän an.

Christian Ehrhoff im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung