Suche...
NFL

NFL News: New England Patriots und Rob Gronkowski strukturieren Vertrag um

Von SPOX
Rob Gronkowski kann 3,3 Millionen Dollar an Bonus-Zahlungen verdienen.
© getty

Die New England Patriots und Superstar-Tight-End Rob Gronkowski haben sich auf eine Umstrukturierung des Vertrags geeinigt. Des berichtet Ian Rapoport. Demnach wird Gronk 2018 maximal 13,3 Millionen Dollar verdienen können.

Inhalt von Gronkowskis neuem Arbeitspapier sind 3,3 Millionen Dollar an Bonus-Zahlungen. Je 1,1 Millionen Dollar soll es für 70 Catches, 1.085 Receiving Yards, mehr als acht Touchdowns und 80 Prozent der offensiven Snaps geben, bei denen er auf dem Feld stehen muss. Gronk wird den maximalen Betrag dann erhalten, wenn er drei der Ziele erreicht.

Der 29-Jährige war Part von fünf All-Pro-Teams und hat an fünf Pro Bowls teilgenommen. In der Vorsaison erreichte er 69 Receptions für 1.084 Yards und sammelte acht Touchdowns.

Zwar gilt Gronkowski als der beste Tight End der Liga, doch hat er seit 2011 nicht mehr in allen 16 Regular-Season-Spielen einer Saison gespielt. Immer wieder hielten ihn Probleme an den Knien, Ellbogen oder am Rücken zurück.

Darüber hinaus stellte Gronkowski nach dem verlorenen Super Bowl im Februar seinen Rücktritt in Aussicht. Schließlich verpasste er jedoch nur das freiwillige Minicamp.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung