Suche...
NFL

NFL: Jaguars-Wahnsinn! Bortles bleibt für 54 Millonen Dollar

Von SPOX
Blake Bortles wird in den nächsten drei Jahren weiterhin für Jacksonville spielen.

Die Jacksonville Jaguars haben sich wohl auf ihren Quarterback der Zukunft festgelegt. Blake Bortles soll das Team auch für die nächsten drei Jahre anführen. Dem 25-Jährigen, der in der nächsten Saison ohnehin an das Team gebunden gewesen wäre, soll im Vertragszeitraum 54 Millionen Dollar verdienen, 26,5 Millionen davon garantiert. Das berichtet NFL-Insider Ian Rapoport.

"Ich habe keine Ahnung wie das hier alles funktioniert, deshalb habe ich meinem Berater gesagt, 'Lass uns das einfach schnell erledigen, sodass ich mich auf Football konzentrieren kann. Ich will einfach die Bestätigung bekommen, dass ich mich darauf einstellen kann im nächsten Jahr hier zu sein.'", erklärte Bortles die Vertragsverhandlungen gegenüber den Medien.

Der 25-Jährige hätte in der Saison 2018 ohnehin in Jacksonville unter Vertrag gestanden, da die Jaguars die Option für das fünfte Jahr in seinem Rookie-Vertrag gezogen hatten. Der neue Vertrag hat für Jacksonville einen geringeren Cap Hit als die bisherigen 19,3 Millionen Dollar für die nächste Saison zur Folge. Die Entscheidung zum jetzigen Zeitpunkt allerdings überrascht im Hinblick auf eine interessante Free-Agency-Klasse auf der Quarterback-Position dennoch.

"Blakes Entwicklung war ein wichtiger Schlüssel für unseren Erfolg in der letzten Saison", resümierte Jaguars-Vizepräsident Tom Coughlin in einer Pressemitteilung. "Blake hat mit seiner Härte und Verlässlichkeit bewiesen, dass er für die nächsten Jahre ein Leader dieses Teams sein kann. Mit diesem Vertrag kommen auch hohe Erwartungen, dass er sich weiter verbessern wird und schließlich auch das ultimative Ziel erreichen kann."

Bortles wurde im Draft von 2014 mit dem dritten Pick insgesamt von Jacksonville gezogen und hatte häufig mit starken Leistungsschwankungen zu kämpfen. Die abgelaufene Saison ist sicherlich als beste zu beschreiben, die Bortles in seiner Karriere spielte. Er warf für 3687 Yards und 21 Touchdowns bei 13 Interceptions.

Seine Leistung in der AFC Divisional Round bei den Pittsburgh Steelers zeigte, dass er durchaus auch in den Playoffs überzeugen kann. Dennoch hatte man erwartet, dass die Jaguars sich in der anstehenden Free Agency um Kirk Cousins oder einen anderen verfügbaren Quarterback bemühen, um die Franchise mit einer der potentesten Defensiv-Units der Liga zu einem Super-Bowl-Run zu führen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung