Suche...

NFL: Jacksonville Jaguars verpflichten Marrone und Coughlin

Jaguars: Marrone bleibt - Tom Coughlin kommt!

Von SPOX
Dienstag, 10.01.2017 | 09:44 Uhr
Tom Coughlin trainierte bereits von 1995 bis 2002 die Jaguars - und anschließend elf Jahre die Giants
Advertisement
NFL
RedZone -
Week 11
NFL
Redskins @ Saints
NFL
Rams @ Vikings (DELAYED)
NFL
Eagles @ Cowboys
NFL
Falcons @ Seahawks
NFL
Vikings @ Lions
NFL
Giants @ Redskins
NFL
RedZone -
Week 12
NFL
Packers @ Steelers

Die Jacksonville Jaguars haben die Head-Coaching-Suche als erstes Team beendet, und das mit durchaus überraschender Lösung: Interimscoach Doug Marrone übernimmt als neuer Chefcoach - und dennoch kommt auch Tom Coughlin zurück.

Marrone hatte bereits zum Abschluss der Regular Season für den entlassenen Gus Bradley übernommen, vorher war er O-Line-Coach sowie stellvertretender Head Coach in Jacksonville. Die Jaguars hatten Marrone dann bei ihrer Suche nach einem neuen Cheftrainer die frühe Chance gegeben - und offenbar überzeugte der die Verantwortlichen prompt komplett.

Erlebe ausgewählte NFL-Spiele Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Informationen von NFL-Network-Insider Ian Rapoport zufolge waren die Jags-Bosse vor allem von den Entwicklungen in der Offense unter Marrone angetan, Team-Besitzer Shad Khan erklärte zudem in einem Statement: "Doug bietet uns Qualitäten, die uns in allen Bereichen des Teams helfen werden, von den Meeting-Rooms bis hin zu den Spielen und vielem mehr. Die Ergebnisse werden für sich selbst sprechen."

Auch Coughlin kommt

Jacksonville machte allerdings gleich einen ganzen Rundumschlag perfekt: Neben Marrone, der die Erfahrung von zwei Jahren als Bills-Head-Coach mitbringt, erhielt auch Geschäftsführer Dave Caldwell eine Vertragsverlängerung - und zusätzlich verpflichteten die Jaguars außerdem auch Tom Coughlin, alle drei stehen jetzt bis 2019 unter Vertrag.

Coughlin, bereits von 1995 bis 2002 Head Coach der Jaguars, hatte sich ursprünglich für die Bradley-Nachfolge beworben, woraus allerdings nichts wurde - Jacksonville verpflichtete ihn stattdessen jetzt als Vizepräsident. Ursprünglich hatte Coughlin erklärt, dass er nur als Head Coach zurückkehren würde. Allem Anschein nach änderte er, nachdem er seine Fühler auf dem Markt ausgestreckt hat, seine Meinung allerdings. Und das nicht ohne Grund: Laut der Florida Times-Union soll Coughlin "das letzte Wort in allen Bereichen" haben.

Die Jaguars galten eigentlich als starker Kandidat für einen jungen, offensiven Coach. Das Team traf sich unter anderem mit Kyle Shanahan (Offensive Coordinator Atlanta), Josh McDaniels (Offensive Coordinator Patriots), Harold Goodwin (Offensive Coordinator Cardinals) und Anthony Lynn (Offensive Coordinator Bills), vor diesem Hintergrund kam die schnelle Entscheidung für Marrone durchaus überraschend.

"Ich bin zuversichtlich, dass wir eines Tages auf die heutigen News zurückschauen werden als den Moment, der die Jaguars als ein Team, das Spiele gewinnt, geformt hat", erklärte Khan weiter. "Ich fühle mich geehrt, Tom Coughlin in Jacksonville zurück zu begrüßen, wo Siege unter seiner Führung zur Normalität wurden."

Die komplette Wildcard-Runde im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung