Suche...

Steelers-Assistenzcoach Porter festgenommen

SID
Montag, 09.01.2017 | 22:16 Uhr
Joey Porter wurde festgenommen
Advertisement
NHL
Live
Oilers @ Kings
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
NBA
Raptors @ Wizards
NHL
Blues @ Stars
NBA
Celtics @ Rockets
NHL
Predators @ Avalanche
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
NBA
Pistons @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Thunder
NBA
Rockets @ Bucks

Ein gewalttätiger Ausraster von Outside Linebackers Coach Joey Porter hat bei den Spielern und Verantwortlichen der Pittsburgh Steelers den Jubel über den Einzug in die AFC Divisional Round gedämpft.

Der 39-Jährige wurde am Sonntag nach Polizeiangaben nur wenige Stunden nach dem 30:12 der Steelers gegen die Miami Dolphins wegen Randale in einer Bar mit Terrordrohungen, mehreren Körperverletzungsdelikten, Widerstand gegen Polizisten und Trunkenheit festgenommen.

Die Hintergründe für den Zwischenfall in einer beliebten Gaststätte von Pittsburgh, insbesondere auch die Drohungen des Super-Bowl-Siegers von 2006 mit Terrorangriffen, blieben zunächst noch unklar.

Erlebe die NFL Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Gesichert sind bislang nur Informationen, dass die Polizei vom Sicherheitspersonal der Bar wegen Porters Gewaltausbruch alarmiert wurde. Die Steelers verkündeten am Montag in einer Stellungnahme, dass Porter bis auf Weiteres freigestellt werde. Nach Zahlung einer Kaution von 25.000 Dollar wurde der ehemalige Linebacker auf freien Fuß gesetzt.

"Wir sind uns über den Vorfall mit Joey Porter im Klaren. Wir werden weitere Informationen sammeln und uns zu gegebener Zeit dazu äußern. Bis dahin werden wir das Geschehene nicht weiter kommentieren", so die offizielle Aussage der Steelers.

Die komplette Wildcard-Runde im Überblick

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung