Suche...
NFL

Brady: "Wäre kein guter Coach"

Von SPOX
Tom Brady sieht sich nicht als Coach nach seiner aktiven Karriere

Während Tom Brady derzeit in Topform agiert, stellt sich immer wieder die Frage, was er denn nach seiner Hall-of-Fame-Karriere machen werde. Eines schließt er dabei definitiv aus.

Der Patriots-Quarterback erklärte im Vorfeld des Gastspiels New Englands beim AFC-East-Kontrahenten Buffalo Bills (ab 18 Uhr live in der RedZone-Konferenz auf DAZN) in einer Telefonkonferenz mit Medienvertretern aus Buffalo auf die Frage nach seiner beruflichen Zukunft nach der aktiven Karriere: "Coaching wäre nichts für mich."

Der 39-Jährige fuhr fort: "Nein. Sicherlich nicht. Ich mag es zu spielen. Ich wäre aber kein guter Coach. Ich habe nicht die Geduld, um ein Coach zu sein."

Doch allzu schnell stellt sich diese Frage ohnehin nicht, da der viermalige Super-Bowl-Sieger schon des Öfteren verlauten ließ, dass er durchaus plane, noch mindestens mit Mitte 40 zu spielen.

Der NFL-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung