Suche...

Trotz Niederlage im Season Opener in Denver

Newton stellt weitere Rekorde auf

Von SPOX
Freitag, 09.09.2016 | 15:01 Uhr
Cam Newton zieht an Steve Young vorbei
Advertisement
NFL
Live
Falcons @ Patriots
NFL
Live
Saints @ Packers (DELAYED)
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NFL
Bills @ Jets
NBA
Cavaliers @ Wizards
NHL
Canadiens @ Blackhawks

Ein Sieg sprang im Super-Bowl-Rematch für die Carolina Panthers in Denver zwar nicht heraus, Quarterback Cam Newton kann sich dafür aber über zwei weitere NFL-Rekorde freuen. Mit Steve Young überflügelte er dabei eine frühere QB-Legende.

Erlebe ausgewählte Spiele der NFL auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Mit seinem Touchdown-Pass im ersten Viertel auf Kelvin Benjamin und einem Touchdown-Run vor der Halbzeitpause gelang es Newton zum 32. Mal in seiner Karriere, mindestens je einen TD-Pass und TD-Run in einem Spiel aufzulegen. Damit zog er in dieser Kategorie am früheren San Francisco 49ers-Quarterback Steve Young vorbei - wobei Young für seine frühere Bestmarke 169 Spiele brauchte. Newton steht bei gerade einmal 79 NFL-Partien in seiner Karriere.

Die Analyse zum Spiel findet Ihr hier

Es war zudem der 44. Rushing- Touchdown des 27-Jährigen. Auch damit zog er an Steve Young vorbei und mit Otto Grahams Bestmarke aus den 50er Jahren gleich. Seit dem NFL-Merger 1966, also der Zusammenlegung von NFL und AFL (American Football League), hat kein Quarterback mehr Touchdowns erlaufen als Newton.

Alle Infos zur NFL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung