Donnerstag, 24.10.2013

Kein Comeback

Brett Favre sagt Rams ab

Die St. Louis Rams haben nach dem Kreuzbandriss von Quarterback Sam Bradford offenbar bei QB-Legende Brett Favre angefragt. Der 44-Jährige, seit drei Jahren im Ruhestand, hat aber andere Pläne: Ein Comeback werde es nicht geben.

Brett Favre absolvierte im Dezember 2010 sein letztes Spiel in der NFL
© getty
Brett Favre absolvierte im Dezember 2010 sein letztes Spiel in der NFL
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Wie "ESPN" berichtet, riefen die Rams am Sonntagabend bei Favre an. Der soll laut Berater Bus Cook immer noch in toller Form sein, obwohl er im Dezember 2010 sein letztes Spiel in der NFL absolviert hatte.

Am Donnerstag wurde Favre in einem Radio-Interview nach dem Rams-Interesse gefragt. "Es ist schmeichelhaft, aber ich werde das auf keinen Fall machen", so der dreimalige MVP. "Ich hatte eine tolle Karriere. Meine letzte Saison hat offensichtlich gemacht, dass es Zeit für mich war."

Zudem erlaube es sein Körper nicht mehr. "Ich bin so steif wie ein Zollstock", erklärte Favre. "Ich versuche einfach, allgemein in Form zu bleiben, um alltägliche Dinge zu tun." Er verbringe jetzt mehr Zeit mit seiner Familie.

Schon am Wochenende hatte er Comeback-Gedanken eine Absage erteilt. "Es hat 20 Jahre gedauert", sagte er bei einer Pregame Show, "bis ich gemerkt habe, dass ich nicht gerne [von der Defense] getroffen werde."

Die NFL im Überblick

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Michael Vick darf sich gegen die Kansas City Chiefs beweisen

News und Gerüchte: Rams-Drama und Vicks Chance

Colin Kaepernick lieferte gegen die Rams eine Demonstration ab

MNG: Kaepernick zerlegt Rams

Brett Favre kehrt zu den Green Bay Packers zurück

Favre kommt ins Lambeau Field


Diskutieren Drucken Startseite
Live-Stream
Trend

Wer wird der erste Pick im Draft 2017?

Myles Garrett
Solomon Thomas
Jonathan Allen
Leonard Fournette
Marshon Lattimore
Ein anderer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.