NBA-Preview: Northwest Division

Ihr Kinderlein kommet

Samstag, 22.10.2016 | 13:01 Uhr
Können Andrew Wiggins und Karl-Anthony Towns mit Minnesota schon dieses Jahr in die Playoffs?
Advertisement
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
RedZone -
Week 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

Wohl keine Division ist vor der Regular Season schwerer vorherzusagen als die Northwest. Über Jahre dominierten die Oklahoma City Thunder - doch in dieser Saison könnten gleich drei Teams vor ihnen landen. Während Denver eher auf der Stelle tritt, gehört den Utah Jazz und Minnesota Timberwolves vermutlich die Zukunft.

Denver Nuggets

POINT GUARD: Emmanuel Mudiay, Jameer Nelson, Nate Wolters

SHOOTING GUARD: Gary Harris, Will Barton, Jamal Murray

SMALL FORWARD: Danilo Gallinari, Wilson Chandler, JaKarr Sampson

POWER FORWARD: Nikola Jokic, Kenneth Faried, Darrell Arthur

CENTER: Jusuf Nurkic, Juan Hernangomez, Jarnell Stokes

Darum wird die Saison ein Erfolg: Die riesige Balkan-Kombination Jusuf Nurkic und Nikola Jokic harmoniert besser als gedacht, dazu machen auch die jungen Guards wie Emmanuel Mudiay, Gary Harris und Will Barton einen großen Schritt nach vorne. Jamal Murray erweist sich als einer der besten Spieler des Drafts und macht andere Spieler entbehrlich, die per Trade noch mehr Talent bringen können.

Danilo Gallinari bleibt endlich mal verletzungsfrei und markiert 20+ Punkte im Schnitt, nach einem weiteren Training Camp hat das Team das System von Coach Mike Malone besser verinnerlicht. Der Vorteil der Denver'schen Höhenluft wird wieder besser genutzt als im Jahr zuvor.

Selbst wenn es nicht ganz für die Playoffs reicht: Die Nuggets werden zufrieden sein, wenn ihre jungen Talente sich wie erhofft entwickeln und Malone und Co. bis zur Trading Deadline wissen, wer langfristig bleiben soll - und wer nicht.

Darum wird die Saison ein Misserfolg: Die Nuggets haben zwar individuelles Potenzial, fraglich ist aber, wie gut das Team Stand jetzt zusammenpasst. Ein Kenneth Faried etwa gilt ohnehin als etwas schwieriger Charakter und würde eine Bankrolle wohl kaum akzeptieren - aber Nurkic und Jokic sollte eher die Zukunft gehören.

Auch sind die Skills von Mudiay, Harris und Murray etwas redundant. Es fehlt den Nuggets an Shootern und ganz besonders auch an guten Verteidigern.

Gallo könnte nach der Saison Free Agent werden - ist er ein Trade-Kandidat? Und was ist mit Wilson Chandler und Faried? Denver hat noch den einen oder anderen Move vor sich, bevor hier wirklich eine Struktur und ein Plan zu erkennen sind.

Prognose: 5. Platz in der Northwest Division

Seite 1: Denver Nuggets

Seite 2: Minnesota Timberwolves

Seite 3: Oklahoma City Thunder

Seite 4: Portland Trail Blazers

Seite 5: Utah Jazz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung